Presse

MedienPressemeldung mit LinkFoto/Video
Pressemitteilung„Tag der freien Schulen“
MdL Streibl besuchte die St.-Irmengard-Schulen

Eine „Win-win-Situation“ war der Vormittag in den St.-Irmengard-Schulen für die Schülerinnen und den Landtagsabgeordneten Florian Streibl. Für beide Seiten ein „Gewinn“, denn manch eine Schülerin, das gaben die Mädchen freimütig zu, hat sich im Vorfeld gedacht, „Uah gähn, ein Politiker, das wird bestimmt langweilig.“ Doch nach den zwei Stunden mit Streibl hat sich die Meinung durchweg geändert, „ wir haben jetzt eine andere Einstellung zur Politik bekommen, „ war von den Mädchen zu hören.
Link zum Artikel
MdL Streibl_St. Irmengard_PM MdL2
MdL Streibl_St. Irmengard_PM MdL
Presseartikel Chamer ZeitungAuf Ibiza wird er zum Politiker
MdL Vetter erzählt den Gerhardinger-Schülerinnen von seiner Arbeit und seinen Prinzipien
Cham. (ge) 100 Mädchen lachen Karl Vetter schüchtern an. Doch die Zurück
haltung ist schnell verflogen – und die Mädels bombardieren den Landtagsab
geordneten der Freien Wähler mit Fragen. Vetter antwortet offen, kommt
sogar ein wenig ins Plaudern und erzählt von seiner anfänglichen Weigerung, für den Landtag zu kandidieren. Auch sein geplanter Abschied im Jahr 2018 ist Thema. Und dann? „Wollen Sie Chamer Bürgermeister werden?“, hakt eine Gerhardinger-Schülerin nach. Vetter lacht: „Super-Idee. Da tauschen die Bucher Karin und ich die Posten.“
Link zum Artikel
MdL Vetter_Gerhardinger RS Cham_Foto1
Artikel MIttelbayerische ZeitungVon Meinung und Kompromiss
„Politik ist spannend und hochinteressant“, sagt Dr. Vetter.
„Ich arbeite weniger als früher, aber deutlich länger!“, beschreibt er den Vergleich zu seinem Mediziner-Job. Die Arbeit sei auch eine andere. Etwa solche Informationsveranstaltungen heute – seien die nun Arbeit oder nicht, fragte er in die Runde. Er sei der Überzeugung, dass es Weiterentwicklung nur gebe durch die Vielfalt der Meinungen, die in einem Kompromiss enden. Es sei für Demokratie nicht gut, wenn nur eine Partei bestimme.
Es sei ein Klischee, dass die Jugend nicht interessiert sei an Politik – vielleicht nicht an Parteipolitik, aber doch an anderem Geschehen. Etwa an der Flüchtlingspolitik und dem Aufkommen der AfD. Dazu gab es aufmerksame Zuhörerinnen und einige Fragen. Karl Vetter zeigte an dem Beispiel auch, wie Politik funktioniert und was Politik auslösen kann. So habe die internationale und europäische Politik 2015 die Unterstützung der Länder vernachlässigt, in denen Flüchtlingslager bereits waren. Folglich gerieten die Menschen vor Ort in Not und machten sich auf den Weg.
Link zum Artikel
Artikel Augsburger AllgemeineKränzlein im Landheim

Es geht um Flüchtlinge
"Schaffen wir das? –Flüchtlinge im Blickfeld“, so lautete das Thema der Unterrichtsstunde, die der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Herbert Kränzlein im Rahmen einer Aktion des Verbandes Bayerischer Privatschulen hielt. Den über 30 Schülern der elften und zwölften Klasse des Landheims Schondorf schenkte er eine Unterrichtsstunde zu diesem Thema, welches sie vorab mit ihren Lehrern vorbereitet hatten.
Deutlich mehr als eine Schulstunde lang stand Kränzlein laut Pressemitteilung als Dozent und Diskussionspartner vor den Schülern, die gut informiert und engagiert mitdiskutierten: „Wie sieht Integrationspolitik für Sie aus?“, „Wie finden Sie die Politik von Frau Merkel?“, „Wie sollen wir die Flüchtlinge, die kommen, besser verteilen?“ – diese und viele andere Fragen stellten die Schondorfer Abiturienten.
Link zum Artikel
Presseartikel Münchner WochenanzeigerDemokratie zum Anfassen
Sozialkunde mit Diana Stachowitz in der Kermess-Wirtschaftsschule

Münchner Wochenanzeiger : Rege Diskussion über Demokratie, Gerechtigkeit und gesellschaftliches Engagament: Lehrerin Sabine von Osteroht, Landtagsabgeordnete Diana Stachowski und Schulleiter Dr. Thomas Fichtner (v.l.) mit Schülern der 10.2 der Kermess-Wirtschaftsschule. (Bild: us)
Die Zehntklässler der Pasinger Kermess-Wirtschaftsschule kamen in einen ganz besonderen Unterrichtsgenuss: Die SPD-Landtagsabgeordnete Diana Stachowitz besuchte die Klasse 10.2 im Rahmen der Aktion „Tag der Freien Schulen“ und gab Sozialkunde. Organisiert vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern stand der Aktionstag unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“.
Schulleiter Dr. Thomas Fichtner begrüßte den Gast aus dem Landtag mit den Worten „Danke, dass Sie uns Demokratie zum Anfassen bieten!“, bevor er sich selbst in die Schülerreihen zum Zuhören setzte.
Link zum Artikel
Presseartikel Parsberger EchoSchüler im Dialog mit Politikern
Diane Stachowitz , MdL, zu Besuch in Wirtschaftsschule Kermess

„Europas Zukunft liegt in den Händen der Jugend". So äußerte sich die Landtagsabgeordnete Diana Stachowitz bei ihrem Besuch in der Wirtschaftsschule Kermess anlässlich des erstmals durchgeführten bayernweiten
Tages der Freien Schulen. Die Landtagsabgeordnete aus dem Münchner Norden folgte der Einleitung der Schulleitung, um durch Präsenz, lnformation und Dialog einen wichtigen Beitrag gegen die Politikverdrossenheit und Radikalisierung der jungen Generation zu leisten. Auch Dr. Thomas Fichtner, Schulleiter der privaten Wirtschaftsschule, begrüßte die Gelegenheit,bei seinen Schülern durch den direkten Kontakt mit den örtlichen Abgeordneten das staatsbürgerliche Interesse zu wecken und Berührungsängste abzubauen. „Politik lebt von Teilnahme und dazu wollen wir mit dieser Veranstaltung aber auch über die Schulzeit hinaus beitragen", betonte der Schulleiter.
Link zum Artikel
Presseartikel Kreisbote StarnbergDie Landtagsabgeordneten Diana Stachowitz und Otmar Bernhard besuchen Kermess
München - Am Montag, 2. März, fand erstmalig in Bayem
der „Tag der Freien Schulen" statt- Organisiert wurde dieser
Aktionstag vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayem und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern. Unter dem Motto „Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde" besuchten 136 Abgeordnete des Bayerischen Landtags, darunter elf Mitglieder der Staatsregierung und alle Fraktionsvorsitzenden, eine freie Schule in ihrem Stimmkreis und gestalten eine Schulstunde zu einem Thema ihrer Wahl. ln
der Wirtschaftsschule Kermess in Pasing war dies Diana Stachowitz {SPD} sein. in die Berufsfachschule Kermess kommt Otmar Bernhard (CSU) am 14. März.
Er hält von 9.45 bis 11.30 Uhr eine Sozialkunde-Stunde in der B12.
Link zum Artikel
Presseartikel Wochenanzeiger MünchenMit Schülern im Dialog
Otmar Bernhard besucht die Berufsfachschule Kermess

Pasing - Zum „Tag der Freien Schulen“ am 7. März hatten viele Politiker unter dem Motto „Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ eine Sozialkundestunde abgehalten. Der CSU-Landtagsabgeordnete Otmar Bernhard war an diesem Tag verhindert. Da er sich aber dennoch gerne an der Aktion beteiligen wollte, verlegte er seinen
Einsatz kurzerhand um eine Woche und besuchte die Klasse B12 der Kermess-Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement. Er sehe in
dem erstmalig stattfindenden Tag der Freien Schulen eine wichtige Gelegenheit, durch Präsenz, lnformation und Dialog einen Beitrag zur politischen Bildung zu leisten und über seine Arbeit im Landtag zu berichten,
teilte Otmar Bernhard mit.
Link zum Artikel
PressemeldungLandtagsabgeordneter Arif Taşdelen hält Unterrichtsstunde an der FakS
Die Evangelische Fachakademie hatte Arif Taşdelen ( http://www.arif-tasdelen.de/), Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Migrations- und Integrationspolitik, geladen und dieser war der Einladung gefolgt. Die Wahl war auf diesen Abgeordneten gefallen, da Integration ein gesellschaftspolitisches Thema ist, das die Studierenden zurzeit brennend interessiert, und zudem eine zentrale Aufgabe ihrer zukünftigen Tätigkeitsbereiche darstellt.
Die Studierenden erlebten einen sehr sympathischen und gut gelaunten Abgeordneten, der zum einen klare Worte zur derzeitigen Migrations- und Integrationspolitik fand und zum anderen offen über seine eigene Biografie und seine Arbeit als Politiker und die damit verbundenen Vorurteile sprach. Thematisiert wurden auch Vorurteile in der Bevölkerung zu seiner Person, die Arif Taşdelen im Wahlkampf abbauen musste. Er sitzt seit 2014 im Landtag und ist der erste und bisher einzige Migrant, dem dies gelungen ist.
Link zum Artikel
MdL Tasdelen_ev FAK Nürnberg_Schule HomepageMdL Tasdelen_ev FAK Nürnberg_Schule Homepage_Foto2
PressemeldungTaşdelen macht Schule
Landtagsabgeordneter im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern der evangelischen Fachakademie für Sozialpädagogik.

Unter dem Motto „Politik macht Schule“ hat die evangelische Fachakademie für Sozialpädagogik den Abgeordneten eingeladen eine Unterrichtsstunde zu halten. Im Fokus standen insbesondere aktuelle Themen der Integrations- und Flüchtlingspolitik. Integration ist ein gesellschaftspolitisches Thema, das die Studierenden brennend interessiert, und zudem eine zentrale Aufgabe ihrer zukünftigen Tätigkeitsbereiche darstellt. Am Tag der freien Schulen haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit genutzt, dem Abgeordneten persönlich ihre Fragen zu stellen.
“Bei Gesprächen mit Jugendlichen stelle ich immer wieder fest, dass Politik insbesondere Landes- und Bundespolitik - für sie viel zu weit weg und unnahbar ist. Mir ist es wichtig, dass die Studierenden wissen, dass Politik im Dialog stattfindet und Politiker auch da sind, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen“ so Taşdelen.
Link zur Pressemeldung
Presseartikel Der Neue TagMdL Tobias Reiß in der Mädchenrealschule Waldsassen
Einblick in Politik-Alltag

Abgeordnete schenken Unterrichtsstunde
MdL Tobias Reiß besuchte die Mädchenrealschule anlässlich eines Aktionstages, der vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern ins Leben gerufen worden war. Unter dem Motto "Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde" waren alle Abgeordneten des Bayerischen Landtags eingeladen, in ihrem Stimmkreis vor Ort eine Freie Schule zu besuchen und eine Schulstunde zu einem Thema ihrer Wahl zu gestalten.
Der Abgeordnete bekam von den Klassensprecherinnen und Konrektor Alfred Benkner Zeugnis und ein T-Shirt der Schule überreicht. Zuvor "schenkte" Tobias Reiß den Schülerinnen eine Stunde Unterricht.
Link zum Artikel
MdL Reiß_Mädchenrealschule Waldsassen_564216_web
PressemeldungMdL Alexander Flierl schenkt Schülerinnen der Mädchenrealschule St. Josef eine Unterrichtsstunde – Freie Schulen wollen Beitrag leisten gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.
Realschuldirektorin Marlies Hoffmann, Sozialkundelehrer Bernhard Kraus und die Klassensprecherinnen der 10A stellten MdL Flierl ein „gutes Zeugnis“ aus.
„Ich bin wirklich gerne heute an die Mädchenrealschule St. Josef in Schwandorf gekommen, um den Schülerinnen eine Unterrichtsstunde zu schenken. Aber auch für mich ist es ein Geschenk, mit den Schülerinnen im unmittelbaren Dialog sein zu können. Ich hoffe, viele Fragen, gerade auch kritische Fragen zum Politikbetrieb, beantworten zu können“, so der Abgeordnete.
Link zur Meldung
MdL Flierl_Mädchenrealschule St Joseph
PressemitteilungAbgeordneter Güll verschenkt Unterrichtsstunde
Die 12. Jahrgangsstufe der FOS Karlsfeld im Maximilianeum

Dachau, München, Karlsfeld – Um gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung anzugehen, hat der Verband der Privatschulen einen Aktionstag in Bayern organisiert. Ziel des Verbands war es, Abgeordnete zu mobilisieren, eine Unterrichtsstunde an einer Privatschule zu verschenken. Martin Güll, ehemaliger Schulleiter und Landtagsabgeordneter, nahm diese Einladung gerne an und betreute in diesem Sinn am 7. März gleich drei Schulen: „Einen ganzen Tag mit Schülerinnen und Schülern zu verbringen, erinnerte mich stark an meine Lehrertätigkeit. Am Tag der Freien Schulen war mir das Pflicht und Freude.“
Seine erste Station war die Dachauer Montessori-Schule. Schulleiter Roland Grüttner hatte die 10. Jahrgangsstufe zusammengebracht, damit Martin Güll Informationen über seine Arbeit als Abgeordneter an die Schülerinnen und Schüler weitergeben konnte. Grüttner: „Es ist für die Kinder und Jugendlichen etwas besonderes, einen Politiker einmal live zu erleben. Und besonders günstig ist es, wenn dieser Politiker mal Lehrer gewesen und einfach authentisch ist – so wie Martin Güll eben.“
Link zur Pressemeldung
MdL Güll_mehrere Schulen_PM MdL
PresseartikelPolitik in der Schule: Dr. Simone Strohmayr diskutiert mit Maria Ward Schülerinnen in Günzburg
Eine nicht alltägliche Begegnung hatten die Schülerinnen der 10. Jahrgangsstufe des Maria Ward Gymnasiums und der Maria Ward Realschule Günzburg: Im Rahmen des Tages der freien Schulen in Bayern erlebten sie die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Dr Simone Strohmayr hautnah in einer Schulstunde.
Unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ diskutierte Frau Strohmayr mit den Schülerinnen und stand diesen Rede und Antwort. Dabei war von Politikverdrossenheit bei jungen Leuten nichts zu merken. Nicht nur die Flüchtlingspolitik war ein Thema, das die Schülerinnen brennend interessierte, auch kritische bildungspolitische Fragen musste Frau Stroymayr, die Mitglied im Ausschuss für Bildung und Kultus des Bayerischen Landtags ist, beantworten.
Link zum Artikel
MdL Strohmayr_Maria Wardschule Günzburg
Artikel Mittelbayerische ZeitungVon Politikeralltag bis zur Flüchtlingskrise
Beim Tag der Freien Schulen hielten Abgeordnete Unterrichtsstunden.
Regensburg. Flüchtlingskrise und die Zukunft der Europäischen Union: Die
Themen, die Dr. Franz Rieger (CSU) am Montag mit den Schülern der 12. Klasse
der Privaten Fachoberschule Pindl diskutierte, sind hochaktuell. Europa steht
am Scheideweg, sagte der Vorsitzende des Europa-Ausschusses im Landtag.
Eine gemeinsame Lösung der Flüchtlingskrise auf europäischer Ebene ist
derzeit nicht in Sicht. Wie seine Landtagskollegen Sylvia Stiersdorfer (CSU), Margit Wild (SPD) und Jürgen Mistol (Grüne) hielt Rieger an diesem Tag eine Schulstunde - eine Premiere für ihn, wie er sagte.
Link zum Artikel
Artikel Obermain-TagblattDie Landtagsabgeordnete "gelöchert"
Susann Biedefeld hält Unterricht an der Privaten Wirtschaftsschule - Motto "Politik macht Schule"
Lichtenfels

Eine ungewöhnliche Schulstunde haben am Montag die Schüler der Privaten
Wirtschaftsschule erlebt. Vor ihnen stand in der zweiten Unterrichtsstunde
nicht einer ihrer Lehrkräfte, sondern die SPD-Landtagsabgeordnete Susann Bie
defeld. Unter dem Motto "Politik macht Schule" berichten bayernweit 136 Land
tagsabgeordnete, elf Mitglieder der Staatsregierung und die Fraktionsvorsit
zenden aller Parteien den Schülern eine Schulstunde lang von ihrer politischen
Arbeit. Das Projekt ist Teil der bayernweiten Aktion "Tag der freien Schulen".
Link zum Artikel
Artikel Donau-AnzeigerPolitik macht mit Staatssekretär Sibler Schule
Heimatabgeordneter schenkte den Damenstift-Realschülerinnen eine Unterrichtsstunde
Osterhofen. Gleich zwei Ereignisse fanden gestern in der Maria-Ward-Realschule zur Freude der Schülerinnen statt. Nach der Osterhofener Mittelschule und der Grundschule Altenmarkt bekam nun auch die Realschule Damenstift einen eigenen Waldwasserbrunnen. An der Einweihung des Brunnens nahm Staatssekretär Bernd Sibler teil, der auch aufgrund des „Tages der freien Schulen“ zu Unterrichtsbeginn im Festsaal auf die Schülerinnen der neunten und zehnten Klassen traf. Der „Tag der freien Schulen“ fand
schon am Montag statt, doch Staatssekretär Sibler konnte nicht alle Schulen
in seinem übervollen Terminkalender unterbringen, so dass er stattdessen die-
sen Doppeltermin gerne wahrnahm. „Der Tag der freien Schulen“, der unter
dem Motto stand „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unter-
richtsstunde“, ist eine Initiative der freien Schulen Deutschlands.
Link zum Artikel
Artikel Passauer Neue PresseInformationen aus erster Hand
MdL Bernd Sibler zu Besuch am Damenstift – Eine Stunde lang stellten Schülerinnen ihre Fragen an die Politik

Altenmarkt. Der gestrige Besuch des Staatssekretärs Bernd Sibler an der Realschule Damenstift hat dem Politiker besondere Freude gemacht. „Seit
langem wieder ein Gespräch, bei dem es nicht um Flüchtlingspolitik ging“, sagte er danach. Stattdessen thematisierten die Neunt- und Zehntklässlerinnen, die Sibler am „Tag der Freien Schulen“ besuchte, Fragen zu Problemen, die sie persönlich betreffen. Zu Noten, Fächern
und Lerninhalten löcherten sie den Landtagsabgeordneten.
Zunächst jedoch erzählte Sibler aus seinem persönlichen Leben. Der 45-Jäh-
rige wollte eigentlich Lehrer werden, studierte Deutsch und Geschichte auf
Lehramt. Auch heute ist er im Bildungsministerium im Bereich Bildung tätig.
Link zum Artikel
Artikel Süddeutsche Zeitung - Ausgabe DachauAm Tag der freien Schulen in Bayern
hat der CSU-Landtagsabgeordnete Bernhard Seidenath eine Unterrichtsstunde in der Klasse 10dder erzbischöflichen Realschule Vinzenz von Paul in
Markt Indersdorf abgehalten
. „Er setzte ein Zeichen gegen Politverdrossenheit und Radikalisierung, regte die staatsbürgerlichen Interessen an und erzählte aus dem Leben eines Abgeordneten“, sagte
Schulleiter Anton Wagatha. „Es ging in dieser Stunde allein um die Schülerin-
nen und Schüler, nicht um parteipolitisches Interesse.“ Die Jugendlichen ver
folgten aufmerksam die Ausführungendes Abgeordneten.
Link zum Artikel
Artikel Passauer Neue PressePolitik kommt in die Schule
Walter Taubeneder hält Unterrichtsstunde an Neuhauser Realschule

Neuhaus am Inn. Junge Leute in den Schulen mobil machen gegen Politikver-
drossenheit – das war das Ziel am „Tag der Freien Schulen“, an dem Abgeordnete des Landtags mit Schülern eine Unterrichtsstunde gestalteten. Organisiert wurde dieser Aktionstag vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern. An der Maria Ward Realschule war
MdL Walter Taubeneder zu Gast bei den Schülern der 10. Klassen.
Bevor Taubeneder Politiker wurde – er war Bürgermeister von Aidenbach und
ist seit 2008 Landtagsabgeordneter – war er Lehrer an der Mittelschule
Aidenbach.
Link zum Artikel
Artikel Fürstenfeldbrucker TagblattPolitik und Schule
Bei einer munteren Sozialkundestunde beschäftigten sich über 30 Schüler der
Montessori-Abschlussklasse in Günzlhofen über Politik. Im Rahmen der
Aktion des Verbandes Bayerischer Privatschulen bekamen die Schüler von Dr.
Herbert Kränzlein Unterricht zum Thema „Warum fliehen Menschen?
Warum haben wir das Grundrecht auf Asyl in unserer Verfassung?“. Auch
über Energie, das gerade im Unterricht behandelt wurde, konnten Schüler und
Kränzlein gemeinsam diskutieren und von der politischen Seite aus beleuchten.
Link zum Artikel
PressemitteilungDr. Hans Reichhart in der Klasse 10b
Ein Landtagsabgeordneter hält Unterricht

Heuer fand erstmalig in Bayern der „Tag der Freien Schulen“ statt. Organisiert wurde dieser Aktionstag vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern. Unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ waren alle Abgeordneten des Bayerischen Landtags eingeladen, in ihrem Stimmkreis vor Ort eine Schule in freier Trägerschaft zu besuchen und eine Schulstunde zu gestalten. Dr. Reichhart nahm die Einladung von Paula Gärtner, Sozialkunde-Fachbetreuerin am Ringeisen-Gymnasium der St. Josefskongregation, gerne an. Zielsetzung des „Tages der Freien Schulen“ war es, durch den direkten Kontakt zu einem Mitglied des Landtags das staatsbürgerliche Interesse der Schülerinnen und Schüler anzuregen.
Link zur Meldung
Pressemeldung AlgäuhitradioFüssener Abgeordneter beim ersten organisierten Tag der Freien Schulen
Dr. Paul Wengert besucht Kemptener Fachakademie
Den erstmals organisierten „Tag der Freien Schulen“ nutzte der Allgäuer Landtagsabgeordnete Dr. Paul Wengert für einen Besuch der Fachakademie für Sozialpädagogik der Christlichen Jugendhilfe in Kempten.
Hier gestaltete Wengert eine Doppelstunde Unterricht für die Auszubildenden zur staatlich anerkannten Erzieherin oder Erzieher.
Die freien Schulträger verfolgten mit dem Aktionstag „Politik mach Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ das Ziel, ein Zeichen gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung zu setzen und die Schülerinnen und Schüler mit Landtagsabgeordneten in den Dialog zu bringen. Dieses Angebot nutzte Wengert gerne, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen, die sich für den Beruf des Erziehers entschieden haben.
Link zur Meldung
Artikel Main EchoPolitikerin am Pult: Martina Fehlner in der Paul-Gerhardt-Schule
KAHL. Natürlich das Flüchtlingsthema: Am bundesweiten »Tag der freien Schu-
len« hat die Aschaffenburger SPD-Landtagsabgeordnete Martina Fehlner
diesen Montag in Kahl den Dialog mit Paul-Gerhardt-Schülern gesucht. Kanz
lerin Merkel habe »die richtige Haltung«, nötig seien europäischer Kon-
sens und das Bekämpfen der Fluchtursachen, ließ die am Pult stehende Politike-
rin eine elfte Klasse wissen. Auch, dass Rechtspopulisten wie die tags zuvor in Hessen erfolgreiche AfD »nicht gut für unsere Demokratie« seien, erfuhren die Wirtschaftsschüler.
Link zum Artikel
MdL Fehlner_Paul Gerhard Schule Kahl_ Main echo_Foto
Artikel Die KitzingerWie Demokratie funktioniert
Abgeordneter diskutiert mit Realschülern
Marktbreit

(ppe) Am "Tag der Freien Schulen" hielt der SPD-Landtagsabgeordnete Volkmar
Halbleib eine Unterrichtsstunde in der Klasse 10a der Leo-Weismantel-Real-
schule Marktbreit. Dieser Tag wurde vom Verband Bayerischer Privatschu-
len, der Evangelischen Schulstiftung in Bayern und dem Katholischen Schul-
werk in Bayern in diesem Jahr erstmalig veranstaltet. Sowohl für die Schüler, als auch für den Landtagsabgeordneten boten sich bei der Gelegenheit vielfältige Möglichkeiten des Kennenlernens, teilt die Schule
mit.
Link zum Artikel
Artikel MainpostAbgeordneter "unterrichtet"
Am MBW

Gemünden
(gab) In der Veranstaltungsreihe "Politik macht Schule - Abgeordnete schen
ken eine Unterrichtsstunde" des Verbandes Bayerischer Privatschulen stand der
CSU-Landtagsabgeordnete Thorsten Schwab den Schülerinnen der zehnten
Klassen des Mädchenbildungswerkes Rede und Antwort. Laut Pressebericht stellte Schwab zunächst sich und seine Arbeit als Abgeordneter im Landtag vor. Im Anschluss beantwortete er Fragen. Von großem Interesse war außer der aktuellen Flüchtlingskrise die regionale Kreispolitik. Die Schülerinnen interessierten sich sehr für die Entwicklung des Schulstandorts Gemünden und für die Zukunft ihrer Schule. Aber auch die
Entscheidung für den Neubau eines zentralen Klinikums in Main-Spessart sei
ein Thema der Diskussion gewesen.
Link zum Artikel
PressemeldungOliver Jörg schenkt Schülerinnen der Maria-Ward-Schule Würzburg eine Unterrichtsstunde
Tag der Freien Schulen in Bayern
„Ich bin sehr gerne an die Maria-Ward-Schule in Würzburg gekommen, um den Schülerinnen eine Unterrichtstunde zu schenken. Aber auch für mich ist es ein Geschenk, mit jungen Menschen im unmittelbaren Dialog sein zu können“, erklärt Oliver Jörg seine Teilnahme am Tag der Freien Schulen. Der Landtagsabgeordnete sieht in diesem erstmalig stattfindenden Aktionstag unter dem Motto „Politik macht Schule“ eine wichtige Gelegenheit, durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit zu leisten.
[Bild: Maria-Ward-Schule]
Maria-Ward-Schule sei das ein Anliegen über den Lehrplan hinaus. Claudia Wührl betonte, dass viele der teilnehmenden Schülerinnen 2017 bzw. 2018 erstmalig wahlberechtigt seien. Die Demokratie lebe von der Teilnahme und dazu wolle die Maria-Ward-Schule mit dieser Aktion beitragen.
Link zum Artikel
MdL Jörg_Würzburg Maria Ward_PM MdL Foto
Pressemeldung„Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“: Dr. Kränzlein im Landheim Schondorf

„Schaffen wir das? – Flüchtlinge im Blickfeld?“, so lautete das Thema der Unterrichtsstunde, die der Stimmkreis-Abgeordnete Dr. Herbert Kränzlein im Rahmen einer Aktion des Verbandes Bayerischer Privatschulen e.V. hielt. Den über 30 Schülern der elften und zwölften Klasse des renommierten Internats Landheim Schondorf schenkte er eine Unterrichtsstunde zu diesem aktuellen Thema, welches sie vorab mit ihren Lehrern vorbereitet hatten.
Deutlich mehr als eine Schulstunde lang stand Kränzlein als Dozent und Diskussionspartner vor den Schülern, die gut informiert und engagiert mit ihrem neuen „Lehrer“ diskutierten: „Wie sieht Integrationspolitik für Sie aus?“; „Wie finden Sie die Politik von Frau Merkel?“; „Wie sollen wir die Flüchtlinge, die kommen, besser verteilen?“, - diese und viele andere kritische Fragen stellten die Schondorfer Abiturienten.
Link zum Artikel
MdL Kränzlein_Landheim Schondorf
Pressemeldung„Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde:“ Dr. Kränzlein in der Montessorischule Günzlhofen
Mit einer munteren Sozialkundestunde beschäftigten sich zum Wochenbeginn über 30 Schüler der Abschlussklasse der Montessorischule Oberschweinbach / Günzlhofen mit einem hochaktuellen und ernsten Thema: Warum fliehen Menschen? Warum haben wir das Grundrecht auf Asyl in unserer Verfassung? Im Rahmen der Aktion des Verbandes Bayerischer Privatschulen e.V. bekamen sie von ihrem lokalen Abgeordneten Dr. Herbert Kränzlein eine Schulstunde geschenkt.
Etwas mehr als eine Stunde lang stand Kränzlein als „Lehrer“ vor den Schülern, um über Fluchtursachen, Weltbevölkerungsentwicklung und Auswirkungen auf unser Land zu diskutieren. Die Schüler sprachen mit ihrem neuen Lehrer über die Fragen aus ihrer Sicht, berichteten von Einträgen auf Facebook und tauschten Argumente aus.
Link zur Meldung
MdL Kränzlein_Montessori Schweinbach
PressemeldungNorbert Dünkel tauscht Plenarsaal mit Klassenzimmer
Der Abgeordnete hielt eine Stunde am Sonderpädagogischen Förderzentrum Altdorf

Von: Andrea Wismath
Der Landtagsabgeordnete Norbert Dünkel kam schnell ins Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern der neunten Klasse. Foto: Wismath
Altdorf – Die Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Altdorf erwartete am Montag eine besondere Unterrichtsstunde: Denn anlässlich des „Tags der freien Schulen“ stand einmal nicht der Klassenlehrer vor den Jugendlichen, sondern Norbert Dünkel (CSU), Landtagsabgeordneter im Stimmkreis Nürnberger Land. „Ich freue mich sehr, heute hier zu sein“, sagte Dünkel. „Viele junge Leute wissen ja nicht so recht, was Politiker überhaupt machen.“ Um daran etwas zu ändern, gestaltete er mit den Schülern eine Schulstunde, die er als „gelebten Sozialkundeunterricht“ bezeichnete.
Link zum Artikel
MdL Dünkel_Förderzentrum Altdorf DSC_6156
MdL Dünkel_Förderzentrum Altdorf DSC_6165
PressemeldungDie Landtagsabgeordnete Gisela Sengl schenkt der CJD Berufsfachschule für Kinderpflege eine Unterrichtsstunde
Zum ersten Mal fand in Bayern am 7. März ein Tag der Freien Schulen unter dem Motto „Politik macht Schule“ statt.
Freie Schulen wollen einen Beitrag leisten gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung. Im Rahmen dessen besuchte die Landtagsabgeordnete Gisela Sengl die CJD Berufsfachschule für Kinderpflege in Bischofswiesen.
Für die Partei Bündnis 90 / Die Grünen ist sie Mitglied im Bildungsausschuss, der Kinderkommission und im Agrarausschuss. Frau Kunkel, die Schulleiterin, begrüßte die Politikerin. Durch den direkten Kontakt mit den Landtagsabgeordneten soll das wichtige und leider immer geringer werdende staatsbürgerliche Interesse der jungen Generation angeregt und Berührungsängste abgebaut werden. „Demokratie lebt von Teilnahme“, dazu soll diese Aktion beitragen. Die ehemalige Landschaftsgärtnerin und Biobäuerin erzählte von Tages- und Wochenablauf einer Landtagsabgeordneten, von dem politischen Ablauf vom Antrag über die Ausschüsse bis zur Entscheidung im Plenum.
Link zur Meldung
MdL Sengl_CJD Berchtesgaden_PM der Schule Foto
PressemeldungPolitischer Montessori-Talk in "Plas-Berg"
"Radikale Parteien in Talkshows – Chance zur Entlarvung oder Bühne für Parolen?“ hieß das Motto der Diskussion, die Schüler der Montessori-Volksschule Berg (Lkr. Hof) am Tag der Freien Schulen inszenierten. Gast der Runde: Landtagsvizepräsident Peter Meyer aus Hummeltal. Mit viel Einsatz wurde unter anderem über Pegida, AfD, die Asylkrise und die Übergriffe in Köln gesprochen. Meyer verdeutlichte dabei seinen Standpunkt, das Asylrecht unangetastet zu lassen und sprach sich dafür aus, die Einwanderungsströme nicht unkontrolliert ablaufen zu lassen.
Link zur Meldung
PressemeldungPolitik macht Schule
MdL Klaus Holetschek diskutiert mit Jugendlichen in Buxheim.
Schwerpunkt: Flüchtlingspolitik.
Buxheim. Am 7. März fand erstmals in Bayern der „Tag der Freien Schulen“ statt. Der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek besuchte die 10. Klassen am Buxheimer Marianum-Gymnasium. Klassenlehrer Oliver Bernhardt: „Die 59 Schülerinnen und Schüler haben sich im Sozialkundeunterricht intensiv auf das Gespräch vorbereitet“. Primär stand die Flüchtlingsthematik auf dem Stundenzettel.
Schulleiter Pater Erhard Staufer bekräftigte bereits im Vorfeld des Besuchs: „Die aktuelle Flüchtlingsthematik berührt unsere Schüler sehr, da wir seit September 2015 auf dem Schulgelände im ehemaligen Internat das Zusammenleben mit Grup-pen unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge zu gestalten haben.“
Link zur Meldung
PressemeldungMdL Wolfgang Fackler hält Unterrichtsstunde
Tag der Freien Schulen - Besuch bei Heilig-Kreuz

Zu einer Sozialkundestunde der besonderen Art konnte am Montag, 7. März, die Leitung der Realschule Heilig Kreuz in Donauwörth den CSU-Stimmkreisabgeordneten Wolfgang Fackler gewinnen. Der Abgeordnete ließ es sich trotz dicht gedrängten Terminkalenders nicht nehmen, über eine Stunde lang den Schülern der 10. Jahrgangsstufe zu politischen Fragen bereitwillig Rede und Antwort zu stehen
Eine etwas andere Unterrichtsstunde erlebten die Schüler der Knabenrealschule Heilig-Kreuz. Als Lehrer fungierte nämlich MdL Wolfgang Fackler.
Donauwörth - Dies geschah im Rahmen des bayernweit erstmals durchgeführten „Tages der Freien Schulen“. „Ich sehe unter dem Motto Politik und Schule auch eine Chance durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen Tendenzen wie Politikverdrossenheit leisten“, so MdL Wolfgang Fackler.
Link zur Meldung
PressemeldungPolitik macht Schule
MdL Manuel Westphal besucht Mädchenrealschule der Hensoltshöhe

Am Montag, 7. März, hat erstmalig bayernweit der „Tag der Freien Schulen“ stattgefunden. Unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ sind alle Abgeordneten des Bayerischen Landtages aufgerufen worden, eine Unterrichtsstunde zum Thema ihrer Wahl an einer Freien Schule zu gestalten. Auch MdL Manuel Westphal engagierte sich an diesem Tag und hielt eine Unterrichtsstunde in der Mädchenrealschule der Hensoltshöhe in Gunzenhausen zum Thema „Die Arbeit eines Abgeordneten“.
Bereits im Vorfeld hatten sich die Schülerinnen der neunten Klassen Fragen an den Landtagsabgeordneten überlegt. Sie wollten zum Beispiel alles rund um den Beruf eines Landtagsabgeordneten wissen, aber auch über spezielle politische Themen wie die Asyl- und Flüchtlingspolitik. MdL Manuel Westphal hat zur Beantwortung dieser Fragen eine beispielhafte Woche als Landtagsabgeordneter vorbereitet.
Link zur Meldung
Artikel Passauer Neue PresseSchüler diskutieren mit MdL Bern-
hard Roos

Unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ hat MdL Bernhard Roos (2.v.r.) die Montessori-Schule in Passau und das Gymnasium Freudenhain besucht. Die Schüler des Gymnasiums
hatten eine Umfrage über die Stimmung in der Bevölkerung gegenüber Flüchtlin-
gen vorbereitet und mit dem Landtagsabgeordneten diskutiert. „Ich bin begeistert vom Engagement der Schüler“, sagte Roos.
Link zum Artikel
Artikel Passauer Neue PresseSibler schenkt Niederalteicher Schü-
lern Stunde
Niederalteich. Am St.-Gotthard-Gymnasium gab es für die Schüler des Wahl-
unterrichts „Politik und Zeitgeschichte“ der Oberstufe und des schulinternen
Begabtenförderungsprogramms sowie die Redakteure der Schülerzeitung
„Spickzettel“ eine besondere Form des Sozialkundeunterrichts: Staatssekretär
und MdL Bernd Sibler informierte aus erster Hand über Politik.
Link zum Artikel
Artikel Donau-AnzeigerSchüler aus erster Hand über Politik informiert
Staatssekretär Bernd Sibler besuchte Unterricht am Niederalteicher Gotthard-Gymnasium

Niederalteich. (da) Vor kurzem gab es am St.-Gotthard-Gymnasium für die
Schüler des Wahlunterrichts „Politik und Zeitgeschichte“ der Oberstufe und
des schulinternen Begabtenförderungsprogramms sowie die Redakteure der
Schülerzeitung „Spickzettel“ eine besondere Form des Sozialkundeunter
richts: Der Staatssekretär im Kultusministerium und gleichzeitig Deggendor
fer Landtagsabgeordnete Bernd Sibler informierte aus erster Hand über Politik.
Link zum Artikel
Artikel Neue PresseVogel lässt sich die Waldorfschule zeigen
Schüler und Schulleiter zeigen MdL Steffen Vogel das pädagogische Konzept und die Räumlichkeiten der Haßfurter Waldorfschule.
Haßfurt - Landtagsabgeordneter Steffen Vogel, CSU, besuchte auf Einladung von Schulleiter Joachim Brohm und der Geschäftsführerin des Trägervereins,
Annette Achilles, die Freie Waldorfschule in Haßfurt zum "Tag der Freien
Schulen". Bei dem Rundgang mit Diskussionsrunde war auch die Schülermit-
verwaltung (SMV) dabei, wie aus einer Mitteilung der Waldorfschule hervor-
geht.
Link zum Artikel
Artikel Main EchoThomas Mütze, Diskussion mit Schülerinnen der Maria-Ward-Schule
„Lauft niemandem hinterher, der einfache Lösungen verspricht!“ Thomas Mütze, Diskussion mit Schülerinnen der Maria-Ward-Schule Gefahr der Politikverdrossenheit, geringes Interesse an Wahlen – das sind Tendenzen, denen es entgegenzuwirken gilt...
Gefahr der Politikverdrossenheit, geringes Interesse an Wahlen – das sind Tendenzen, denen es entgegenzuwirken gilt. Und wer könnte lebensnäher und authentischer über politische Prozesse sprechen und damit das Interesse junger Menschen wecken als ein Politiker selbst?
Im Rahmen des Programms „Tag der Freien Schulen“ laden deshalb Schulen in freier Trägerschaft Politiker und Politikerinnen ein, um mit Schülern/Schülerinnen über den Stellenwert von Demokratie zu diskutieren.
Link zum Artikel
Radio BeitragBesuch der Abgeordneten Stiersdorfer an der Mädchenrealschule der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau Regensburg-Niedermünster
Aufnahme der diözesanen Pressestelle für Radio Charivari und Radio Ramasuri (im Weidener Bereich).
youtube
PressemeldungPolitikverdrossenheit? - Politik hautnah erleben!
Besuch des Landtagsabgeordneten Dr. Otto Hünnerkopf an der Mädchenrealschule Volkach

Volkach: Am Freitag, den 11. März 2016, besuchte Dr. Otto Hünnerkopf unsere Mädchenrealschule. Im Rahmen der Aktion „Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ nahm sich der Landtagsabgeordnete sogar drei Schulstunden Zeit, um unseren Mädchen Rede und Antwort zu stehen.
„Ich bin wirklich gerne heute zu euch gekommen, um mit euch gemeinsam über Politik zu reden. Für mich ist es immer wieder schön, mit Jugendlichen hautnah in Kontakt zu sein.“, begrüßte der Politiker die Schülerinnen der beiden 10. Klassen in der Aula.
Link zur Meldung
MdL Hünnerkopf _MRS Volkach_PM Foto
Artikel Dingolfinger AnzeigerPolitiker als Lehrer an der Realschule
MdL Erwin Huber übernahm eine Unterrichtsstunde
Niederviehbach. (cg) Einen nicht alltäglichen Lehrer hatten die Schüler der zehnten Klassen der Realschule St. Maria vergangenen Freitag vor sich. Im Rahmen des Tages der Freien Schulen in Bayern, der unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ stand, lud die Schule den Heimatabgeordneten Erwin Huber ein.
Ziel des Aktionstages war es, durch den direkten Kontakt mit einem Landtagsab-
geordneten das staatsbürgerliche Interesse anzuregen und damit der Politik
verdrossenheit und Radikalisierung entgegenzuwirken. Die Abgeordneten wiederum sollten dabei die Gelegenheit zum direkten Einblick in das Schulleben bekommen und die Besonderheiten der Schule im Dialog kennenlernen.
Link zum Artikel
MdL Huber Erwin_RS St Maria_Dingolfinger Anzeiger_17 03 16 Foto1

MdL Huber Erwin_RS St Maria_Dingolfinger Anzeiger_17 03 16 Foto2
Artikel Main EchoSchulstunde mit Bausback und Winter
Unter dem Motto »Politik macht Schule« haben Justizminister Winfried
Bausback und Landtagsabgeordneter Peter Winter (beide CSU) Schülern der
Privaten Schulen Krauß den Beruf des Abgeordneten erläutert. Neben Ein-
blicken in den Berufsalltag ging es in dem Gespräch mit den Jugendlichen
auch um aktuelle Ereignisse wie die Flüchtlingsproblematik. Kritische Fragen zur Politik waren ausdrücklich erwünscht. Beim Thema Flüchtlingspolitik wurden die beiden Politiker mit Fragen konfrontiert, die
Jugendliche bewegen.
Link zum Artikel
MdL Bausbach-Winter_PSKAschaffenburg_Main Echo Foto
Artikel Main Post KitzingenPolitik hautnah erleben
Volkach
(jul) Otto Hünnerkopf hat die Mädchenrealschule Volkach besucht. Für die
Aktion "Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde" nahm sich der Politi
ker drei Schulstunden Zeit, so die Mitteilung. "Für mich ist es immer wieder
schön, mit Jugendlichen in Kontakt zu sein", begrüßte Hünnerkopf die Zehnt-
klässlerinnen.
Link zum Artikel
PressemeldungPolitik macht Schule – Landtagsabgeordnete Ruth Waldmann hält Unterrichtsstunde an Münchener Bode-Schule
Zum diesjährigen Tag der freien Schulen in Bayern hatte die Bode-Schule in Nymphenburg die örtliche Landtagsabgeordnete Ruth Waldmann (SPD) eingeladen, eine Unterrichtsstunde im Fach Sozialkunde zu halten.
Da laut einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung bei den 18 – 40-jährigen Bayern nur noch 11% der befragten Frauen und 35% der Männer stark oder sehr stark an Politik interessiert sind, war Ruth Waldmann sofort bereit, dies zu übernehmen. Rund 40 Schüler und Schülerinnen der Bode-Schule nahmen an der Unterrichtsstunde teil.
Benannt nach Ihrem Gründer, dem Musiker und Kapellmeister Dr. Rudolf Bode, bildet die Bode-Schule in München seit über 100 Jahren Jugendliche und Erwachsene in den Bereichen Gymnastik, Tanz, Sport und Rhythmik aus. Darüber hinaus betreibt die Bode-Schule auch Frühförderung in Kooperation mit Kindergärten vor Ort.
Link zur Meldung
Pressemeldung„Politik macht Schule“: Abgeordnete auf großer Werbetour für die Demokratie
Regensburger Landtagsabgeordnete ermunterten beim 1. „Tag der freien Schulen“ zu mehr politischem Engagement / PINDL-Schulen als zentrale Regensburger Plattform der bayernweiten Aktionen.
Regensburg — Klassenzimmer statt Plenarsaal: Drei Regensburger Landtagsabgeordnete haben heute (7.3.) beim erstmals organisierten Tag der freien Schulen in Bayern Jugendlichen eine Schulstunde „geschenkt“: Margit Wild, Sylvia Stiersdorfer und Dr. Franz Rieger diskutierten an den PINDL-Schulen in Regensburg mit verschiedenen Klassen darüber, warum politisches Engagement junger Menschen für die Zukunft der Gesellschaft so wichtig ist. Die PINDL-Schulen, mit rund 1.700 Schülern Ostbayerns größtes privates Schulnetzwerk, waren in Regensburg zentraler Gastgeber des freistaatweiten Aktionstages.
Link zur Meldung
Pressemeldung„Es geht nicht immer um die Partei – es geht um die Sache“
MdL Taubeneder besucht anlässlich des „Tag der Freien Schulen in
Bayern“ das Maristengymnasium Fürstenzell

Fürstenzell. Gleich zwei Schulstunden hat sich der CSU-Abgeordnete Walter Taubeneder Zeit genommen, um Schülerinnen und Schülern der 11. Klassen am Maristengymnasium Fürstenzell Rede und Antwort zu stehen. „Die Finger wollten gar nicht mehr nach unten“, freut sich der Abgeordnete auch im Nachgang über den interessanten und regen Austausch mit den politikinteressierten Jugendlichen.
Link zur Meldung
MdL Taubeneder_Maristengymnasium Fürstehzell_Foto1
Artikel Nordbayerische NachrichtenSchüler löchern Innenminister
Flüchtlinge und StUB: Herrmann stand an Montessori-Schule Rede und Antwort
ERLANGEN — Unter dem Motto „Politik macht Schule — Abgeordnete schenken eine Schulstunde“ hat Innenminister Joachim Herrmann die Erlanger Montessori-Schule besucht.
ERLANGEN – Lediglich bei einer Frage gerät der CSU-Politiker aus dem
Takt. „Was halten Sie von der Musik Ihres Sohnes?“, fragt ein Schüler. Die
Antwort bleibt Joachim Herrmann schuldig, er geht nicht auf die Musik
ein, mit der Jakob Herrmann als Rapper Jackpot vor fünf Jahren Schlagzeilen
machte – nicht, weil die Musik die Sensation war, sondern weil seine Texte
nicht unbedingt in Übereinklang mit dem politischen Credo des für Sicher
heit zuständigen Innenministers stehen.„Der Jakob ist schwer in Ordnung“, sagt
Joachim Herrmann jetzt, nachdem ihn die Frage in seine Rolle als Vater kata-
pultiert hat. Die sind ihm bei allen anderen Themen, über die er in den zwei Schulstunden vor wissbegierigen Montessori-Schülern im Rahmen des ersten bayernweiten „Tags der Freien Schulen“ gesprochen hat, sehr routiniert über die Lippen gegangen, kein Zweifel, dass er hier feste Standpunkte vertritt.
Link zum Artikel
MdL Herrmann Joachim_Montessori Erlangen_ Nordbayerische Nachrichten 09 03 16 Foto1
Artikel Bote UntermainBerthold Rüth über Arbeit im Landtag
AMORBACH. Im Rahmen des »Tages der Freien Schulen« wird der CSU-
Landtagsabgeordnete Berthold Rüth laut Pressemitteilung am Montag, 7. März,
an der Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach zu Besuch sein. Unter
dem Motto »Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichts-
stunde« wird er in drei Klassen je eine Schulstunde über die Arbeit von Abge-
ordneten des Bayerischen Landtags und die Praxis der Gesetzgebung halten.
Link zum Artikel
Artikel Augsburger AllgemeineFragen an Winter
Am „Tag der Freien Schulen“ mit dem Motto „Politik macht Schule“ besuchte
Landtagsabgeordneter Georg Winter auch die Fachakademie für Sozialpäd-
agogik. Studierende der 1. und 2. Klassen stellten ihm Fragen bezüglich der
Flüchtlingsproblematik und interessierten sich vor allem um Fragestellungen,
die mit dem Beruf der Erzieherin/des Erziehers in Verbindung stehen.
Link zum Artikel
Pressemeldung MdLWild "schenkt" Unterrichtsstunde an drei Regensburger Privatschulen
Am 7. März fand zum ersten Mal der Tag der Freien Schulen in Bayern statt. Organisiert hat die Aktion der Verband der Bayerischen Privatschulen. Margit Wild hielt an drei Regensburger Privatschulen eine Unterrichtsstunde: am Pindl- Gymnasium, an der Bischof- Manfred- Müller- Schule und an der Wirtscahftsschule der Privaten Schulen Breitschaft.
Die Bildungspolitikerin klärte in den Unterrichtsstunden über ihre Arbeit im Bayerischen Landtag auf. Dazu veranschaulichte die Regensburger Abgeordnete den Schülerinnen und Schülern den langen Weg vom ehrenamtlichen Engagement zum Landtagsabgeordneten, beschrieb wie Gesetze entstehen und erzählte, wie eine Arbeitswoche einer Landtagsabgeordneten aussieht.
Link zur Meldung
PressemeldungEin gelungenes Experiment am Tag der freien Schulen
Am Montag, den 07.03.2016, schenkte MdL Herr Volkmar Halbleib den Schülern der Klasse 10a der Leo-Weismantel-Realschule Marktbreit eine Unterrichtsstunde. Anlass war der „Tag der freien Schulen“, der vom Verband Bayerischer Privatschulen, der Evangelischen Schulstiftung in Bayern und dem Katholischen Schulwerk in Bayern in diesem Jahr erstmalig veranstaltet wurde. Sowohl für die Schüler, als auch für den Landtagsabgeordneten boten sich hier vielfältige Möglichkeiten des Kennenlernens. Thematisch ging es um das Wahlrecht mit 16 – ein Diskussionspunkt, der auch bei der letzten Jugendkreistagssitzung eine Rolle spielte. Weitere Themen waren auch Politikverdrossenheit, Rente, Mindestlohn und die Flüchtlingsproblematik. Bis zum Ende der Schulstunde entwickelte sich eine gute Diskussionsrunde.
Link zur Meldung
PressemeldungAm 7. März 2016 fand erstmals in Bayern der „Tag der Freien Schulen" statt. Unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde" durften wir im Rahmen dieses Aktionstages die Landtagsabgeordnete Frau Doris Rauscher an der Freien Schule Glonntal begrüßen. Als familienpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion gehört sie im Landtag dem Ausschuss für Arbeit und Soziales, Familie und Integration an.
Link zur Meldung
Pressemeldung MdLBayerische Landtagsabgeordneten haben, anlässlich des Tages der freien Schulen eine Unterrichtsstunde in einer freien Schule gehalten. Jürgen Mistol war an der Regensburger Fremdsprachenschule.
Neben der Vorstellung seine Arbeit im Bayerischen Landtag, stand das Thema Europa ganz im Mittelpunkt seiner Unterrichtsstunde. Er selbst ist Mitglied im Europaausschuss des Landtags, so konnte er direkt von der Arbeit des Ausschusses berichten, was die Schülerinnen und Schüler der Fremdsprachenschule sehr interessierte. Der Ausschuss selbst beschäftigte sich in der letzten Zeit mit der Anerkennung ausländischer Abschlüsse in Bayern, mit den Handelsabkommen TTIP, CETA und TISA, der Europäischen Donaustrategie und der Europäischen Alpenstrategie. Natürlich steht auch immer wieder der Austausch mit anderen europäischen Ländern im Mittelpunkt der Arbeit des Ausschusses, so wie bei der letzten Reise nach Tschechien und dem dortigen Besuch des Tschechischen Parlamentes in Prag.
Link zur Meldung
MdL Mistol_Zeugnis
Pressemeldung MdLBernhard Seidenath gestaltet eine Unterrichtsstunde an der Realschule Indersdorf: „Demokratie lebt vom Mitmachen“
Der 7. März 2016 wurde in diesem Jahr als „Tag der Freien Schulen in Bayern“ begangen. Aus diesem Anlass hielt der Haimhauser Landtagsabgeordnete für den Landkreis Dachau, Bernhard Seidenath, eine Unterrichtsstunde in der Klasse 10d der erzbischöflichen Realschule Vinzenz von Paul in Markt Indersdorf. Seidenath griff die anstehende Berufswahl der Schülerinnen und Schüler auf und beleuchtete eine kurz zuvor veröffentlichte Umfrage, welche Berufe in der Bevölkerung die höchste bzw. die geringste Wertschätzung erfahren. Am angesehensten seien Feuerwehrleute, die geringste Anerkennung werde Politikern entgegengebracht – zwei Tätigkeiten, die in Bayern beide auch und gerade im Ehrenamt ausgeübt werden könnten.
Link zur Meldung
Bernhard Seidenath (links) mit Schulleiter Anton Wagatha nach der Unterrichtsstunde in der Indersdorfer Realschule

Bernhard Seidenath (links) mit Schulleiter Anton Wagatha nach der Unterrichtsstunde in der Indersdorfer Realschule

Artikel FrankenpostStudenten löchern Adelt
Hof - Ernste Gesichter und ernste Diskussionen hat es im Oberkurs 1 der
Hofer Fachakademie für Sozial- und Heilpädagogik während des Gesprächs
mit dem Hofer Landtagsabgeordneten Klaus Adelt gegeben. Er war zum "Tag
der Freien Schulen in Bayern" nach Hof gekommen. Es dauerte nicht lange, dann
hatten ihn kritische und redefreudige Studenten in ernste politische Diskussio
nen verwickelt. Da Adelt fast 24 Jahre lang Bürgermeister von Selbitz war,
konnte er sowohl zu lokalpolitischen als auch zu landes- und weltpolitischen Fragen und Diskussionsbeiträgen Stellung nehmen.
Link zum Artikel
Artikel AltmühlboteDen Dialog mit den Schülerinnen gesucht
MdL Manuel Westphal gab den Realschülerínnen interessante Einblicke in den Alltag eines Landespolitikers und beantwortete gern auch die Fragen seiner Zuhörerinnen.
GUNZENHAUSEN - Wie schauteine ganz normale Arbeitswoche eines bayerischen Landtagsabgeordneten aus? Spannende Antworten auf diese Frage kamen die Schülerinnen der drei neunten Klassen bei einem Besuch von Manuel Westphal in der Mädchenrealschule der Hensoltshöhe. In der Aula der Schule gab der CSU-
Politiker aus Meinheim interessierten Zuhörerschar Einblicke in das
breite Tätigkeitsfeld, das ein Landespolitiker beackern muss. Er nahm
sich auch die Zeit, die Fragen der Schülerinnen zu beantworten.
Link zum Artikel
Pressemeldung"Tag der freien Schulen" in der Heimerer Schule
Fachpersonal in der Pflege gesucht

In den letzten Jahren ist nicht nur die Zahl der Schulen in freier Trägerschaft kontinuierlich gewachsen, auch das Spektrum ihrer Formate und Träger hat sich beträchtlich erweitert. Ich habe am „Tag der freien Schulen“ die Heimerer Berufsfachschule in der Bayerstraße in München besucht.
Pünktlich um 8 Uhr morgens stand ich in einer Klasse angehender PodologInnen. Nach einer kurzen Vorstellung des Berufsbildes der Podologen diskutierten wir deren Zukunftsperspektiven, welche stark vom demographischen Wandel beeinflusst werden.
Viel zu wenig AltenpflegerInnen
Die zweite Stunde gab ich vor einer Klasse zukünftiger AltenpflegerInnen. Genauso wie ihre KollegInnen in der Podologie machen sich auch hier die SchülerInnen über die Zukunft ihres Berufstands viele Gedanken: Geringe Bezahlung, hohe Hürden bei der Ausbildung und eine starke körperliche Belastung wurden als Probleme genannt.
Link zur Meldung
MdL Schulze_Berufsfachschule_heimerer_altenpflege_podologie_muenchen_gruene_Schulze-300x300
Artikel Roth-Hiltpoltsteiner VolkszeitungDas Richtige tun
MdL Volker Bauer besucht Realschule Abenberg

ABENBERG — Für Volker Bauer war es auch eine Zeitreise. Just im Musiksaal der Mädchenrealschule Abenberg hat der Kammersteiner Landtagsabgeordnete vor über 30 Jahren das Gitarrenspiel erlernt. Nun hat er dort Fragen beantwortet. „Wie sind sie zur CSU gekommen?“, „Was wollen Sie bewirken?“, „Wie viel verdienen Sie?“, wollten die 16-jährigen Neuntklässlerinnen von ihm wissen. Bauer war am „Tag der freien Schulen“
in die katholische Bildungseinrichtung gekommen, um auch gegen Politikver-
drossenheit zu wirken. Am Ende der Diskussion stellten ihm die jungen
Frauen ein gutes Zeugnis aus. Per echtem Zertifikat bescheinigten sie ihm
einen „eindrucksvollen Vortrag“. Mittels seiner Kompetenz sei es ihm
gelungen, „mit den Jugendlichen in den direkten Dialog zu treten und sie für
Politik zu sensibilisieren“, bestätigten Schulleiterin Doris Hengster und Klas
sensprecherin Nina Riepel.
Link zum Artikel
Artikel Passauer Neue PressePolitik macht Schule – Taubeneder
vor Ort

Ortenburg. „Ich bin sehr gerne Gast an der Evangelischen Realschule Orten-
burg, um den Schülerinnen und Schülern eine Unterrichtsstunde zu schenken
– vor allem ist dieser unmittelbare Dialog aber auch für mich ein Geschenk“,
erklärte der CSU-Landtagsabgeordnete Walter Taubeneder, der im Rahmen des
„Tag der Freien Schulen in Bayern“ zu Besuch war. Die knapp 80 Schüler der
10. Klassen hatten sich Fragen zur politischen Arbeit des Abgeordneten, aber
auch zu seiner Person, überlegt und den Besuch ausgiebig genutzt.
Link zum Artikel
????????????????????????????????????
Artikel AmmerseekurierAktuelle Politik im Klassenzimmer
„Tag der Freien Schulen“ - Politiker diskutieren mit Dießener Realschülerinnen

Dießen - Der Verband der Bayerischen Privatschulen, das Katholische Schul
werk und die Evangelische Schulstiftung in Bayern organisierten am 7. März zum
ersten Mal einen landesweiten „Tag der Freien Schulen". Zum Thema „Politik
macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde" waren die Ab-
geordneten des Bayerischen Landtags sowie regionale Kreis- und Gemeinde-
politiker eingelademeine Freie Schule zu besuchen und eine Schulstunde ab
Jahrgangsstufe 9 zu gestalten. Für die Dießener Liebfrauenschule war es eirı
gelungenes Experiment, sechs Politiker gestalteten mit den vier neunten Klas-_
sen einen ergebnisreichen Vormittag.
Link zum Artikel
MdL Ritter_Maria Ward Dießen_Foto1
PressemitteilungLandtagsabgeordneter Michael Hofmann schenkt Schülerinnen der Maria-Ward-Schule (Gymnasium und Realschule) eine Unterrichtsstunde
– Freie Schulen leisten Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.
Das Projekt „Tag der Freien Schulen“ wurde 2016 erstmalig vom Verband
Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern ins Leben gerufen. Zielsetzung
des diesjährigen Aktionstages war es, durch den direkten Kontakt zu einem Landtagsabgeordneten das staatsbürgerliche Interesse der Schüler anzuregen und somit gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung vorzugehen. 136 Abgeordnete, elf Mitglieder der bayerischen Staatsregierung und alle Fraktionsvorsitzende erklärten sich bereit, diese Initiative zu unterstützen. So auch MdL Michael Hofmann (CSU) aus Forchheim, welcher der Einladung der Maria-Ward-Schule gefolgt ist.
Link zur Pressemitteilung
MdL Hofmann_Maria Ward_IMG_4399
MdL Hofmann_Maria Ward_IMG_4412
MdL Hofmann_Maria Ward
Artikel Passauer Neue PressePolitik kommt in die Schule
Walter Taubeneder hält Unterrichtsstunde an Neuhauser Realschule

Neuhaus am Inn. Junge Leute in den Schulen mobil machen gegen Politikver
drossenheit – das war das Ziel am „Tag der Freien Schulen“, an dem Abgeord
nete des Landtags mit Schülern eine Unterrichtsstunde gestalteten. Organi
siert wurde dieser Aktionstag vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem
Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern. An der Maria Ward Realschule war MdL Walter Taubeneder zu Gast bei den Schülern der 10. Klassen.
Link zum Artikel
Artikel DonaukurierLandtagsabgeordnete gibt Unterricht
Rebdorf (EK) Die Knabenrealschule Rebdorf beteiligte sich am erstmals bay
ernweiten „Tag der Freien Schulen“. Dieser stand unter dem Motto „Politik
macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“. Auf Einladung
der Schulleitung gestaltete die Landtagsabgeordnete Tanja Schorer-Dremel eine
Unterrichtsstunde. „Die Absicht der Initiatoren, ein Zeichen gegen Politik-
verdrossenheit und Radikalisierung zu setzen, unterstütze ich voll und ganz“,
so Schorer-Dremel.
Link zum Artikel
Artikel Fränkischer TagSteffen Vogel begrüßt Waldorfschulen als weitere Alternative in der Bildungslandschaft
Haßfurt Landtagsabgeordneter Steffen Vogel (CSU) besuchte auf Einladung
von Schulleiter Joachim Brohm und der Geschäftsführerin des Trägervereins,
Annette Achilles, die Freie Waldorfschule in Haßfurt zum „Tag der Freien
Schulen“. Bei dem Rundgang mit Diskussionsrunde war auch die Schülermitverwaltung (SMV) dabei, wie aus einer Mitteilung der Waldorfschule hervorgeht.
Link zum Artikel
Artikel Allgäuer ZeitungInitiative „Politik macht Schule“ mit Beißwenger
Immenstadt „Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichts-
stunde“: Unter diesem Motto stand heuer der „Tag der Freien Schulen“,
einer Initiative des Verbands Bayerischer Privatschulen, der Evangelischen
Schulstiftung und des Katholischen Schulwerks. In Immenstadt an der priva
ten Wirtschaftsschule Merkur diskutierte CSU-Landtagsabgeordneter Eric
Beißwenger mit einer Abschlussklasse über politische Themen. Dabei ging es
nicht um Parteipolitik, sondern darum, der Politikverdrossenheit und Radikali-
sierung entgegenzuwirken.
Link zum Artikel
Artikel Fränkischer TagHuml wirbt für bayerische Pflege-Interessenvertretung
Bamberg Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU)
wirbt auch beim Pflege-Nachwuchs für das bayerische Modell einer Pflege-
Interessenvertretung. Huml betonte am Montag in Bamberg anlässlich einer
Unterrichtsstunde im Rahmen des Projekts „Politik macht Schule“: „Es ist mir
ein wichtiges Anliegen, dass die Pflegekräfte in Bayern eine starke Stimme erhalten. Mein Ziel ist es dabei auch, der Pflege eine Teilhabe an der politischen Willensbildung zu sichern. Mit dem bayerischen Konzept einer Interessenvertretung für die Pflege kann das gelingen!“
Link zum Artikel
Pressemitteilung VDPTag der Freien Schulen in Bayern ein großer Erfolg
Berlin, 17. März 2016 - Unter dem Motto „Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde" fand der diesjährige bayerische Tag der Freien Schulen statt. Unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Barbara Stamm hielten 137 Abgeordnete eine Unterrichtsstunde an 168 Freien Schulen. Ziel der Aktion war es, das politische Interesse der Schülerinnen und Schüler zu wecken und die Möglichkeit zu schaffen, mit Politikern in direkten Dialog zu treten. Über 60.000 Schülerinnen und Schüler konnten mit den Fraktionsvorsitzenden der im Landtag vertretenden Parteien diskutieren. Die Beteiligung der Abgeordneten war enorm und hat die Erwartungen übertroffen.
Link zur Pressemeldung
PressemeldungWengert schenkt eine Unterrichtsstunde
Anlässlich des Tags der Freien Schule besucht MdL Wengert die Fachakademie für Sozialpädagogik in Kempten
Den erstmals organisierten „Tag der Freien Schulen“ nutzte der Allgäuer Landtagsabgeordnete Dr. Paul Wengert für einen Besuch der Fachakademie für Sozialpädagogik der Christlichen Jugendhilfe in Kempten. Hier gestaltete Wengert eine Doppelstunde Unterricht für die Auszubildenden zur staatlich anerkannten Erzieherin oder Erzieher.
Die freien Schulträger verfolgten mit dem Aktionstag „Politik mach Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ das Ziel, ein Zeichen gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung zu setzen und die Schülerinnen und Schüler mit Landtagsabgeordneten in den Dialog zu bringen. Dieses Angebot nutzte Wengert gerne, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen, die sich für den Beruf des Erziehers entschieden haben.
Link zur Pressemeldung
PressemeldungEin Staatssekretär stellt sich den Fragen der jungen Wähler am
Rudolf-Diesel-Technikum und der Jakob-Fugger-Berufsfachschule Augsburg

Herr Staatssekretär Johannes Hintersberger, Mitglied des Landtages, stellte sich am 07.03.2016, am Tag der Freien Schulen in Bayern, den vielfältigen Fragen der Studierenden des Rudolf-Diesel-Technikums An der Fachschule für staatlich geprüfte Techniker in Augsburg entwickelte sich eine lebhafte und intensive Podiumsdiskussion. Mit dabei waren die SchülerInnen der Jakob-Fugger-
Berufsfachschule im selben Haus.
Link zur Pressemeldung
PressemeldungEin Politiker gibt Schülern Vertrauen in unser Land und ihre Zukunft
Die Schülerinnen und Schüler der Rudolf-Diesel-Realschule und der Jakob-Fugger-Wirtschaftsschule durften Herrn Herbert Woerlein, Abgeordneten des Bayerischen Landtags und ehemaligen Realschuldirektor, am Tag der Freien Schulen in Bayern im intensiven Gespräch kennenlernen.
Eine ganz besondere Unterrichtsstunde erlebten die Schülerinnen und Schüler der Rudolf-Diesel-Realschule und der Jakob-Fugger-Wirtschaftsschule am 7. März 2016: Die rund 80 Jugendlichen aus den Klassen 9 – 11 konnten sich mit ihren Fragen zu den brennenden Themen Flüchtlingspolitik, Asyl und Einsatz der Bundeswehr direkt an den Landtagsabgeordneten Herbert Woerlein wenden. In vielen Beiträgen zeigte sich persönliche Betroffenheit und echte Besorgnis, auf die
Herr Woerlein stets gezielt und mit persönlicher Überzeugung erwiderte.
Link zur Pressemeldung
Artikel Schrobenhausener ZeitungBrandl: Seehofer und Merkel trennt nur ein Thema
Der CSU-Bundestagsabgeordnete stellte sich den Fragen der Maria-Ward-Realschülerinnen Schrobenhausen (oh) Unter dem Motto „Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ riefen Freie Schulen in Bayern dazu auf, einen Abgeordneten an die Schule einzuladen. Ziel der Aktion war es, die Schüler und möglichst viele Politiker im Kampf gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung ins Boot zu holen. Das ließ sich die Maria-Ward-Realschule in Schrobenhausen nicht zweimal sagen.
Link zum Artikel
PressemitteilungLandtagsabgeordneter Klaus Steiner schenkt Schülern des Wilhelm-Löhe-Förderzentrums Traunreut eine Unterrichtsstunde – Freie Schulen wollen Beitrag leisten gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.
„Ich bin heute wirklich gerne an das Wilhelm-Löhe-Förderzentrum gekommen, um den Schülerinnen und Schülern eine Unterrichtsstunde zu schenken. Aber auch für mich ist es ein Geschenk, mit Schülern in unmittelbarem Dialog sein zu können.
Ich hoffe, viele Fragen, gerade auch kritische zum Politikbetrieb, beantworten können“, so der Abgeordnete Klaus Steiner.
Link zur Pressemitteilung
MdL Steiner_Wilhelm Löhe Traunstein_Zeugnis

Pressemitteilung MdLMdL Taubeneder schenkt Schülern der Evangelischen Realschule
Ortenburg eine Unterrichtsstunde

Freie Schulen wollen Beitrag gegen Politikverdrossenheit leisten
Ortenburg. „Ich bin sehr gerne Gast an der Evangelischen Realschule Ortenburg, um den Schülerinnen und Schülern eine Unterrichtsstunde zu schenken – vor allem ist dieser unmittelbare Dialog aber auch für mich ein Geschenk“, so MdL Walter Taubeneder, der im Rahmen des „Tag der Freien Schulen in Bayern“ zu Besuch war. Die knapp 80 Schüler der 10. Klassen hatten sich zahlreiche Fragen zur politischen Arbeit des Abgeordneten, aber auch zur Person Taubeneder überlegt und den Besuch ausgiebig genutzt.
Link zur Meldung
MdL Taubeneder_RS Ortenburg_Foto
youtube
Artikel Aichacher ZeitungUnterricht mit Abgeordnetem
Am Tag der freien Schulen unterrichtete Landtagsabgeordneter Bernhard
Seidenath die Klasse 10 d der erzbischöflichen Realschule Vinzenz von
Paul in Markt Indersdorf. Er setzte ein Zeichen gegen Politverdrossenheit und
Radikalisierung, regte die staatsbürgerlichen Interessen an und erzählte aus dem
Leben eines Abgeordneten. Zum Abschluss bekam er vom Rektor Anton
Wagatha eine Urkunde.
Link zum Artikel
Artikel Tölzer KurierLandtagsabgeordneter als Lehrer
Schlehdorf – Als Lehrer tätig war Mar-
tin Bachhuber kürzlich an der Real-
schule in Schlehdorf.
Der CSU-Landtagsabgeordnete aus Bad Heilbrunn beteiligte sich an der Aktion „Tag der freien Schulen“, die das Katholische Schulwerk in Bayern initiiert hatte. In seiner Unterrichtsstunde erzählte der
Politiker den Schülern der zehnten Klasse von seiner Arbeit, und beantwortete die Fragen der Schüler.
Link zum Artikel
Artikel Landshuter ZeitungDemokratie lebt von Teilnahme
MdL Martin Neumeyer besuchte elfte Klassen des Gymnasiums Rohr. Am Freitag nahm das Johannes-Nepomuk-Gymnasium am Tag der Freien Schulen unter dem Motto „Politik und Schule“ teil. Landtagsabgeordneter Martin Neumeyer kam nach Rohr
und schenkte den Schülern der elften Klassen eine Unterrichtsstunde. Sein Anliegen war, die Jugendlichen, die 2017 und 2018 zum ersten mal wahlberechtigt sein werden, zur Teilnahme an den Wahlen zu animieren. „Wenn ihr nicht hingeht – die anderen gehen sicher hin – und bestimmen dann, welche Parteien an der Regierung beteiligt sein werden“, so Neumeyer.
Link zum Artikel
MdL Neumeyer_Johannes Nepomuk Rohr_Landshuter Zeitung Foto
Artikel Allgäuer ZeitungDiskussion zum „Tag der freien Schulen“
Buxheim Insbesondere zum Thema Flüchtlinge stand der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek bei einem Besuch im Buxheimer Marianum
den Schülern der zehnten Klasse Rede und Antwort. Anlass war der „Tag der
freien Schulen“, der erstmals in Bayern stattfand. Die Aktion, eine Initiative des Verbandes der Bayerischen Privatschulen, soll das Interesse von Jugendlichen an Politik fördern. Die 59 Schüler hatten sich im Sozialkunde-Unterricht intensiv vorbereitet - insbesondere zur Flüchtlingsthematik.
Link zum Artikel
Artikel Lohrer EchoPolitiker Thorsten Schwab besucht Mädchenbildungswerk
GEMÜNDEN. Im Rahmen der Veranstaltung »Politik macht Schule - Abge-
ordnete schenken eine Unterrichtsstunde« des Verbandes Bayerischer Privatschulen stand der CSU-Landtagsabgeordnete Thorsten Schwab den Schülerinnen der 10. Klassen des Mädchenbildungswerkes in Gemünden Rede und
Antwort.
Link zum Artikel
Artikel MainpostGeorg Rosenthal besucht Montessori-Schule
Georg Rosenthal, Würzburger Abgeordneter aus dem bayrischen Landtag,
besuchte am "Tag der Freien Schulen - Politik macht Schule" die Montessori-Schule Würzburg. Dort ließ er sich die praxisorientierten Räume zeigen wie
Fahrradwerkstatt, Metall- und Holzwerkstatt, Tonstudio, Schulküche und
Kunstraum. Schüler aus der Mittelschule und der Fachoberschule stellten
in einer Diskussionsrunde aktuelle, politisch brisante Fragen, zum Beispiel zum NPD-Verbotsverfahren, zu dem ansteigenden Rechtsextremismus in Deutschland und zur Flüchtlingskrise.
Link zum Artikel
Mühldorf-TVTV-Videobeitrag:
Eine Unterrichtsstunde mit Staatsminister Marcel Huber an der Privaten Wirtschaftsschule Gester in Mühldorf.
Link zum Video
youtube
PressemeldungPressemitteilung
der erzbischöflichen Realschule Vinzenz von Paul in Markt Indersdorf

Am Tag der freien Schulen in Bayern hielt unser Landtagsabgeordneter Herr Seidenath eine Unterrichtsstunde in der Klasse 10d der erzbischöflichen Realschule Vinzenz von Paul in Markt Indersdorf.
Er setzte ein Zeichen gegen Politverdrossenheit und Radikalisierung , regte die staatsbürgerlichen Interessen an und erzählte aus dem Leben eines Abgeordneten.
Es ging in dieser Stunde allein um die Schülerinnen und Schüler, nicht um parteipolitisches Interesse.
Die Jugendlichen verfolgten aufmerksam die Ausführungen des Abgeordneten, stellten viele interessante Fragen und wurden bei der Beantwortung nicht enttäuscht.
Link zur Meldung
MdL Seidenath_RS Vinzenz von Paul Markt Indersdorf_Foto1
MdL Seidenath_RS Vinzenz von Paul Markt Indersdorf_Foto2
PressemeldungBayerische Landtagsabgeordnete zu Besuch an der Euro Akademie

Als Mitglied im „Verband Bayerischer Privatschulen“ nahm die Euro Akademie Aschaffenburg am landesweiten „Tag der Freien Schulen“ am 7. März teil. Dieser stand unter dem Motto: „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“. Veronika Artemiew aus der Klasse der angehenden Euro-Management-Assistenten berichtet:
Im Sozialkundeunterricht lernen wir vieles über Politik. Passend dazu bekamen wir Besuch von einer Landtagsabgeordneten der CSU.
Judith Gerlach, die jüngste Abgeordnete im bayerischen Parlament, konnte uns einen richtig guten Einblick in den Alltag einer Politikerin verschaffen. Wie wir erfuhren, sitzt sie in den Ausschüssen für Arbeit und Soziales, wo es um Themen wie z. B. Menschen mit Behinderungen oder auch um Flüchtlingspolitik geht, sowie im Europa-Ausschuss.
Link zur Meldung
PressemeldungTag der Freien Schulen (Pressemitteilung MdL Isabell Zacharias)
Anlässlich des erstmals stattfindenden „Tages der Freien Schulen“ besuchte ich die Inlingua Sprachschule in meinem Stimmkreis und hielt dort eine Unterrichtsstunde.
Den Trägern der Freien Schulen ist es ein besonderes Anliegen gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung gerade jetzt alle mit ins Boot zu holen und Schülerinnen und Schüler mit den Abgeordneten in einen Dialog zu bringen. Durch den direkten Kontakt vor Ort soll das staatsbürgerliche Interesse angeregt und Informationsdefizite abgebaut werden. "Sehr gute Idee!"
Link zur Meldung
Artikel Bogener ZeitungPolitik macht Schule
MdL Ritt an der Ursulinenrealschule
Politikverdrossenheit ist ein leidiges Phänomen, das gerade auch bei jungen Menschen erkennbar ist. Deshalb kam am „Tag der Freien Schulen" die Aktion „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde" vom Verband Bayerischer Privatschule, dem Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern gerade recht. Die Ursulinenrealschule mit Schulleiter Johannes Dieckmann und Lehrerin Gabriele Ströher nutzte die Möglichkeit und lud MdL Hans Ritt ein. Er stand in zwei Unterrichtsstunden zwei zehnten Klassen Rede und Antwort. Dabei versuchte er, die Schülerinnen für ein politisches Engagement zu begeistern.
Link zum Artikel
PressemitteilungTag der Privatschulen 2016

Herr Staatsminister a. D. Dr. Thomas Goppel, MdL, besucht am Tag der Privatschulen das Rhabanus-Maurus-Gymnasium. 60 Minuten lang ergibt sich ein spannender Dialog zwischen den Schülern am Podium (Niklas Bailer, David Randak, Victor von Wolff) und Herrn Dr. Goppel. Sowohl Persönliches als auch Hochpolitisches jenseits jeder Parteipolitik wird thematisiert und vor allem auch so gut wie möglich beantwortet.
Link zur Meldung
MdL Goppel_St Ottilien_Foto3
MdL Goppel_St Ottilien_Foto1
Artikel MainpostWÜRZBURG
Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde

Barbara Stamm besucht das Elisabethenheim beim „Tag der Freien Schulen“ und unterhält sich mit Schülern. Foto: Elisabethenheim
„Demokratie lebt von Teilnahme – und dazu wollen wir mit dieser Aktion beitragen“, so die Sozialkundelehrer der St.-Ursula-Schule, Michael Höfer und Kathrin Wörz. An dieser Schule war Kerstin Celina, Vertreterin des Landkreises Würzburgs im bayrischen Landtag, zu Besuch und schenkte den Schülern der 9. und 10. Klasse eine Unterrichtsstunde für ein gemeinsames Gespräch. Zudem besuchte sie das evangelische Dag-Hammarskjöld-Gymnasium, wo sie ebenfalls auf alle Fragen der 10. und 11. Klasse offen einging. An der Maria–Ward-Schule war Oliver Jörg zu Gast. Auch er schenkte den Schülern eine Unterrichtsstunde, um mit ihnen die aktuellen Entwicklungen in der Flüchtlingspolitik zu besprechen.
Link zum Artikel
PressemitteilungKerstin Celina schenkt Schülern der St.-Ursula-Schule und des Dag-Hammarskjöld-Gymnasiums eine Unterrichtsstunde
– Freie Schulen wollen Beitrag leisten gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.
In der St.-Ursula-Schule begegnete die Abgeordnete Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe aus dem sozialwissenschaftlichen Zweig des Gymnasiums, der sich ohnehin durch einen Schwerpunkt in politischer Bildung auszeichnet. Außerdem traf sie Schülerinnen einer 10. Klasse aus der Realschule der Ursulinen, die im kommenden Sommer ihre Schulausbildung mit der mittleren Reife abschließen und - je nach Geburtsjahr – im Herbst 2017 bei der Bundestagswahl und 2018 bei der Landtagswahl in Bayern Erstwähler sein werden. Besonders interessant war hier auch für die Schülerinnen, dass die Abgeordnete ein Vorbild für politisches Engagement von Frauen ist. „Demokratie lebt von Teilnahme – und dazu wollen wir mit dieser Aktion beitragen“, sind sich die beiden Sozialkundelehrer Michael Höfer und Kathrin Wörz einig. „Vom Thema Equal pay bis zur Inklusion blieb kaum ein Thema außen vor, das Interesse war wirklich groß“, freute sich die Landtagsabgeordnete. Bei den Ursulinen bekam MdL Celina sogar ein Zeugnis ausgestellt.
Link zur Meldung
MdL Celina_St Ursula_PM MdL Foto2
Bayreuther SonntagszeitungAbgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde
MdL Dr. Christoph Rabenstein besuchte die Private Grundschule Schloss Thiergarten in Bayreuth

Link zum Artikel
Artikel Landshuter Zeitung„Alles im Laufschritt“
Landtagsabgeordnete besuchen Realschule

„Wählen gehen ist mehr als Kreuzchen setzen.“ Mit diesen Worten begrüßte
Angela Schleibinger, Schulleiterin der Erzbischöflichen Ursulinen-Realschule,
die Zehntklässlerinnen zu einer Unterrichtsstunde mit Rosi Steinberger
(Grüne) und Helmut Radlmeier (CSU). Beide Landtagsabgeordnete sahen im
ersten Tag der Schulen in freier Trägerschaft unter dem Motto „Politik und Schule“ – einer Initiative des Katholischen Schulwerks (KSW) – eine wich-
tige Gelegenheit, durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen
Politikverdrossenheit zu leisten.
Steinberger beschrieb ihren politischen Werdegang, der sie von der Arbeit im
Gemeinderat von Kumhausen bis in den Landtag nach München geführt habe.
Link zum Artikel
Artikel Bayerisches VolksblattIn die Lehrerrolle geschlüpft
„Der Politikverdrossenheit entgegenwirken!“ – Unter diesem Motto kam Land-
tagsabgeordneter Otto Lederer zum „Tag der Freien Schulen“ ins Schloss
Brannenburg. Er gab den Zehntklässlern der Realschule eine Unterrichtsstunde zur aktuellen Asyl- und Flüchtlingspolitik mit dem Ziel, das Interesse der Schüler an der Politik zu wecken.
Brannenburg – Nach der Präsentation der objektiven Zahlen und Daten zum
Thema Asyl machte Otto Lederer den Schülern klar, dass hinter den Zahlen
immer auch Menschen stünden.
Link zum Artikel
Artikel MainpostAbgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde
Politiker wollen bei Schülern Interesse für politische Zusammenhänge wecken

Würzburg
(lga) Erstmalig fand in Bayern vom Verband Bayrischer Privatschulen, vom
Katholischen Schulwerk und von der Evangelischen Schulstiftung der Aktionstag "Tag der freien Schulen" statt.
Bayernweit nahmen zwei Drittel der Abgeordneten aller im Landtag vertrete
nen Parteien teil. Landtagspräsidentin Barabara Stamm übernahm die Schirm
herrschaft. Der Aktionstag stand unter dem Motto "Politik macht Schule -
Abgeordnete schenken Schülern eine Unterrichtsstunde" und bot die Gelegen-
heit, durch Präsenz, Information und Dialog mit Jugendlichen einen Beitrag
gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung zu leisten.
Link zum Artikel
Artikel Bogener ZeitungGegen Politikverdrossenheit
MdL Josef Zellmeier hielt Unterricht an der AFR Aiterhofen. (sk) Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier hat für die Schüler der
10. Klassen der der Angela-Fraundorfer-Realschule (AFR) eine Unterrichts-
stunde gehalten. Im Rahmen der heuer erstmals in Bayern durchgeführten
Initiative „Freie Schulen“ nahm sich MdL Zellmeier Zeit, die Fragen der
Zehntklässlerinnen zu beantworten. Der Tag der „Freien Schulen“ will damit
einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung leisten. Sich
eine fundierte politische Meinung zu bilden, aktiv zu werden, und wählen zu
gehen sei grundlegend für eine demokratische Gesellschaft, so Zellmeier.
Link zum Artikel
Artikel Chamer ZeitungPolitik aus erster Hand
MdL Dr. Gerhard Hopp stellt sich den Fragen der Montessori-Schüler
Schönthal.

Mit ihrer schönsten Schrift schreiben die zwei Schülerinnen der
Montessori-Schule „Herzlich willkommen“ an die Tafel. Hier und da bessern
sie noch einmal nach, treten zwei Schritte zurück und sind zufrieden. An
den Seitentafeln notieren die Neuntklässler einige Stichworte wie „Flüchtlinge“, „Arbeitsalltag“ oder „Europa“. Das sind alles Dinge, die die
Schüler bewegen. Wie geht es weiter in der Asylpolitik, wie sieht der Arbeitstag eines Politikers aus und vor welchen Herausforderungen steht die Europäische Union? Antworten auf diese Fragen gab den Montessori-Schülern am
Montag der Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp.
Link zum Artikel
MdL Hopp Foto

MdL Hopp Foto II
PressemitteilungAbgeordneter Georg Winter zu Gast an der Fachakademie
Am 7. März 2016 fand erstmalig in Bayern ein „Tag der Freien Schulen“ mit dem Motto „Politik macht Schule“ statt. In ganz Bayern schenkten Abgeordnete den beteiligten Schulen eine Unterrichtsstunde. Der Tag der Freien Schulen wurde vom Verband Bayerischer Privatschulen e.V., dem Katholischem Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern initiiert. Den Organisatoren war es dabei ein besonderes Anliegen, gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung ein Zeichen zu setzen. An der Fachakademie für Sozialpädagogik durften die Studierenden der 1. und 2. Klassen mit dem Landtagsabgeordneten des Bayerischen Landtags, Herrn Georg Winter, ins Gespräch kommen.
Link zur Pressemitteilung
MdL Winter Georg_Dillingen_IMG_6966 Georg Winter 07.03.16


MdL Winter Georg_Dillingen_IMG_6964 Georg Winter 07.03.16
Artikel Passauer Neue PresseAbgeordnete gibt Unterricht
Eggenfelden. „Ich bin gerne gekommen und es hat mir wirklich gefallen“:
Im Rahmen der bayernweiten Aktion „Tag der Freien Schulen – Abgeordnete
schenken eine Unterrichtsstunde“ besuchte MdL Reserl Sem (2. v. l.) die
Oberstufe der Montessorischule. „Ich hoffe, ich konnte viele Fragen zum Poli-
tikbetrieb beantworten“, so Sem am Ende der Stunde.
Link zum Artikel
Artikel Süddeutsche ZeitungDer SPD-Landtagsabgeordnete Martin Güll hat einen Tag lang wieder sei
nen ehemaligen Beruf ausgeübt.
Auf Einladung des Verbandes der Privat
schulen besuchte der frühere Leiter der Mittelschule Indersdorf zwei private Bildungsstätten und hielt dort jeweils eine Unterrichtsstunde. Ziel des Aktionstages war es, gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung anzugehen. Güll nahm diese Einladung gerne an: „Einen ganzen Tag mit Schülerinnen und Schülern zu verbringen, erinnerte mich stark an meine Lehrertätigkeit. Am Tag der Freien Schulen war mir das
Pflicht und Freude.“ Seine erste Station war die Dachauer Montessori-Schule.
Dort informierte Güll die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe über
seine Arbeit als Abgeordneter. „Es ist für die Kinder und Jugendlichen etwas
Besonderes, einen Politiker einmal live zu erleben. Und besonders günstig ist es, wenn dieser Politiker mal Lehrer gewesen und einfach authentisch ist – so wie Martin Güll“, sagte Schulleiter Roland Grüttner. Auch das Obermenzinger
Privatgymnasium hatte den SPD-Abgeordneten gebucht.
Link zum Artikel
PresseartikelEinen Politiker als Lehrer haben

Einmal einen Politiker als Lehrer haben – dies war für die Schüler der achten und neunten Klasse des Leo-Weismantel-Förderzentrums in Karlstadt möglich, heißt es in einer Pressemitteilung. Denn der Landtagsabgeordnete Günther Felbinger berichtete dort im Rahmen der bayernweiten Aktion der Privatschulen „Politik macht Schule“ über seine Arbeit im Bayerischen Landtag und über das aktuelle Thema Flüchtlinge.
So erfuhren die Schüler, dass Felbinger als bildungspolitischer Sprecher der Freien-Wähler-Landtagsfraktion und Mitglied des Ausschusses für Bildung und Kultus sich auch um die Belange der Schülersprecher und -vertreter kümmert. Die Schüler interessierte ebenso die persönliche Seite des Abgeordneten. Sie nutzten die Gelegenheit und fragten, wie viele Wochenstunden Felbinger arbeitet, welches Auto er fährt, wie sein Tagesablauf aussieht und ob er schon einmal Bundeskanzlerin Angela Merkel getroffen hat.
Link zum Artikel
Artikel Chiemgau-ZeitungLehrstunde für gelebte Demokratie
Ex-Bundestagsabgeordneter Wolfgang Zeitlmann diskutierte mit Abiturklasse
Prien
– Unter dem Motto „Politik macht Schule“ stand ein Besuch des ehemaligen CSU-Bundestagsabgeordneten Wolfgang Zeitlmann aus Bernau in der
Abiturklasse der Freien Waldorfschule Chiemgau in Prien. Zum „Tag der freien
Schulen“, initiiert vom Verband der bayerischen Privatschulen, schenkte der
Politiker den Schülern eine Unterrichts stunde. „Durch den direkten Kontakt mit einem örtlichen Politiker“, so Andrea Wiericks, zuständig für Schulleitung an der Freien Waldorfschule und Lehrerin für
Geschichte, „soll das so wichtige staatsbürgerliche Interesse der jungen Generation angeregt und Berührungsängste abgebaut werden.“
Link zum Artikel
MdBaD Zeitlmannpng
PressemeldungEine Unterrichtsstunde mit Abgeordneten
Auch ich habe eine Stunde “gespendet” am Tag der freien Schulen: an die Schülerinnen der Mädchenrealschule Sparz. Schön war’s!
Zeugnis zum "Tag der freien Schulen" von der Berufsschule für Kinderpflege in Bischofswiesen für MdL Gisela Sengl
Von der Berufsschule für Kinderpflege in Bischofswiesen gab’s sogar ein Zeugnis über meine gehaltene “Unterrichtsstunde” – mein erstes Zeugnis seit Langem, und dann auch noch ein so gutes!
Link zur Pressemeldung
MdL Sengl _PM_Zeugnisfoto
PressemitteilungPressemitteilung der Jan-Amos-Comenius-Grundschule:
Prof. Dr. Peter Paul Gantzer schenkt Schülern der Jan-Amos-Comenius-Grundschule eine Unterrichtsstunde – Freie Schulen wollen Beitrag leisten gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.
„Ich bin wirklich gerne heute an die Jan-Amos-Comenius-Grundschule gekommen, um den Schülerinnen und Schülern eine Unterrichtsstunde zu schenken. Aber auch für mich ist das ein Geschenk, mit Schülern im unmittelbaren Dialog sein zu können.
Ich hoffe, viele Fragen, gerade auch kritische Fragen zum Politikbetrieb, beantworten können“, so der Abgeordnete Prof. Dr. Peter Paul Gantzer.
Link zum Artikel
MdL Gantzer_Jan Amos Comenius_FotoIII
Artikel Main PostHinter Konflikte geblickt
Herbert Müller vom EGM (rechts) hatte Schriftsteller Manfred Theisen (links) und den Landtagsabgeordneten Otto Hünnerkopf (CSU) zu einer Diskussion mit Schülern eingeladen. Die Politikverdrossenheit bekämpfen – das war das Ziel des „Tages der freien Schulen“, der am Montag bayernweit stattfand.
Das Egbert-Gymnasium hatte dazu laut Mitteilung zwei prominente Redner geladen, die den Schülern der Oberstufe Rede und Antwort standen: Schriftsteller Manfred Theisen und den Landtagsabgeordneten Otto Hünnerkopf (CSU).
Zunächst stellte Schriftsteller Manfred Theisen sein Buch „Checkpoint Jerusalem. Eine Liebe in Zeiten des Terrors“ vor. Darin geht es um die Jüdin Maya und den Palästinenser Amer, die sich am Grenzübergang zwischen dem palästinensischen und dem israelischen Teil Jerusalems zum ersten Mal in die Augen sehen – und der Krieg scheint auszusetzen. Anhand einer Liebesgeschichte führte Theisen die Schüler in die Zusammenhänge des Nahost-Konfliktes ein, dessen Gewaltspirale undurchbrochen ist.
Link zum Artikel
TV-VideobeitragRegionale Politiker zeigen: „Politik macht Schule“

ASCHAFFENBURG. Die regionale Politik-Prominenz hat heute Schulen in Aschaffenburg, Kahl und Amorbach besucht. Unter anderem hat der bayerische Justizminister Winfried Bausback eine Stunde lang den Unterricht geführt.
Link zum Video
youtube
PressemitteilungJustizminister Bausback und Peter Winter, MdL schenken den Schülern der Privaten Schulen Krauß e. V. eine Unterrichtsstunde - Freie Schulen leisten Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.
ASCHAFFENBURG. Unter dem Motto „Politik macht Schule“ fanden sich heute
Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback und Peter Winter, MdL in den Privaten Schule Krauß e. V. ein, um Schülern über den interessanten und komplexen Beruf des Abgeordneten zu berichten und mit diesen über tagesaktuelle Ereignisse insbesondere hinsichtlich der Flüchtlingskrise zu diskutieren.
„Ich freue mich, dass ich heute an die Privaten Schulen Krauß kommen durfte, um hoffentlich viele, auch kritische Fragen, zur aktuellen Politik beantworten zu können“, so Bausback. Winter und Bausback stellten ihren eigenen politischen Wirkungskreis dar und vermittelten ein detailliertes Bild ihres Berufes.
Link zum Artikel
MdL Bausbach-Winter_PSKAschaffenburg_Foto
Artikel FrankenpostSchüler fragen, Abgeordnete antworten
Berg – Bei den Neuntklässlern der Freien Montessori Schule kam die Schulstunde mit dem Landtagsabgeordneten Peter Meyer, Freie Wähler, bestens an.

Der Landtag steht für sie im Lehrplan. Wie Schulleiter Stephan Ludl
erklärte, fahren die Schüler auch zum Landtag, um sich vor Ort zu informieren, hinter die Kulissen zu schauen“.
Die Jugendlichen baten ihren Gast zu einer Talkrunde mit dem Thema „Radikale Parteien in Talkshows – Chance zur Entlarvung oder Bühne für Parolen“. Es gab ein kurzweiliges Ping-Pong-Spiel an Aussagen, Fragen undAntworten. Moritz Sommer, Karim Pohl, Jan Poller und Julius Riedel löcherten den Abgeordneten mit Fragen.
Link zum Artikel
Artikel Augsburger AllgemeinePolitiker auf der Schulbank
In Bayern fand jetzt erstmals der „Tag der Freien Schulen“ statt, organisiert
vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk und
der Evangelischen Schulstiftung. Unter dem Motto „Politik macht Schule –
Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ besuchten 140 Abgeordnete
Schulen in ihrem Stimmkreis. Mit dabei waren die Maria-Stern-Schulen in Gög
gingen. Staatssekretär Johannes Hintersberger kam ins Gymnasium, Landtagsabgeordneter Linus Förster in die Realschule. Försters Engagement hatte als Schülersprecher begonnen.
Link zum Artikel
Artikel MittelbayerischeSylvia Stierstorfer zurück in der Schule
Zum „Tag der freien Schulen“ besuchte die CSU-Landtagsabgeordnete die Mädchenrealschule Niedermünster.

Regensburg.Zur Premiere des „Tags der freien Schulen“ in Bayern besuchte MdL Sylvia Stierstorfer die Mädchenrealschule Niedermünster sowie die Pindl Real und Wirtschaftsschulen. Das Motto lautete „Politik macht Schule“. Großes Interesse zeigten die jungen Damen der Niedermünsterschule am Werdegang und der persönlichen Einstellung der Abgeordneten, die selbst Schülerin der Klosterschule war. „Für unsere Mädchen ist der Besuch von Frau Stierstorfer ein Anliegen über den Lehrplan hinaus, schließlich sind viele von ihnen 2017 oder 2018 zum ersten Mal wahlberechtigt“.
Link zum Artikel
Artikel Augsburger AllgemeineEin Politiker zum Greifen nah
Staatssekretär Franz Josef Pschierer diskutiert mit Jugendlichen in Mindelheim. Ein Thema überlagert alles.
Von Johann Stoll
Staatssekretär Franz-Josef Pschierer (CSU) war zu Gast in der Maria-Ward-Realschule (Bild) und am Maristenkolleg.
Neun Auslandsreisen stehen für heuer im Terminkalender von Franz Josef Pschierer. Schon diese Woche geht es für den Wirtschaftsstaatssekretär nach Tschechien. Dann folgen Ägypten, Rumänien und Malaysia. Mit Spaß oder gar Urlaub hat das wenig zu tun. Den Delegationen gehört immer ein Tross an Unternehmern an, die versuchen, mit den jeweiligen Gastländern ins Gespräch zu kommen. „Das ist Stress pur“, verriet der CSU-Landespolitiker aus Mindelheim vor Schülerinnen der Maria-Ward-Realschule.
Pschierer hatte sich einen ganzen Vormittag lang Zeit für den Tag der freien Schulen genommen mit dem Ziel, jungen Menschen Politik näher zu bringen. Auch am Maristenkolleg war Pschierer.
Link zum Artikel
PresseartikelMdL hält Schulstunde
Tag der Freien Schulen gegen Radikalisierung
MdL Josef Zellmeier sprach bei Schülern der Privaten Wirtschaftsschule Kas
berger-Wildmann über Politikverdrossenheit und Radikalisierung.

Der Landtagsabgeordnete sah in diesem erstmalig stattfindenden Tag der Freien Schulen in Bayern unter dem Motto ,,Politik und Schule’’ eine ideale elegenheit,
durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung zu leisten.
Link zum Artikel
TV-MeldungSchulstunde mit Landtagsabgeordneten

Wenn die jungen Leute nicht mehr zu den Politikern kommen, dann müssen halt die Politiker zu den jungen Leuten. Unter dem Motto „Politik macht Schule“ gaben heute bayerische Landtagsabgeordnete in ihrem Wahlkreis eine Unterrichtsstunde. Sie gaben den Schülern Einblicke in ihre politische Arbeit. Fabian Behrends hat sich das an einer Schule in Donauwörth angeschaut. Dort war der CSU-Abgeordnete Wolfgang Fackler zu Gast.
Link zum Video
youtube
TV-BeitragBayerischer Abgeordneter hält Unterrichtsstunde
Ebenfalls am Gymnasium Freudenhain war MdL Bernhard Roos, der dort im Rahmen der Aktion „Tag der freien Schulen“ eine Unterrichtsstunde gestaltete. In Deutschland besuchten im Schuljahr 2013/14 rund 730.000 Schülerinnen und Schüler eine allgemeinbildende Schule in freier Trägerschaft. Der bayernweite Tag stand unter dem Motto „Politik macht Schule“.
Link zum Video
youtube
PressemitteilungPressemitteilung
Staatssekretär Eck schenkt Schülern der Privaten Schulen Pelzl eine Unterrichtsstunde
Freie Schulen wollen Beitrag leisten gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.

„Ich bin gerne an die Schule gekommen, um mit den Schülerinnen und Schülern eine Unterrichtsstunde zu gestalten. Auch für mich ist es wichtig, mit Schülern im unmittelbaren Dialog zu stehen. Ich hoffe, viele Fragen, auch kritische zum Politikbetrieb, beantworten zu können“, so der Abgeordnete Eck.
Er sieht in diesem erstmalig stattfindenden Tag der Freien Schulen unter dem Motto „Politik und Schule“ eine wichtige Gelegenheit durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung zu leisten.
Link zur Pressemitteilung
MdL Gerhard Eck mit Schulleiter Lothar Antlitz (rechts) und Schülern der Klasse 10a
PressemitteilungDer Bayerische Innenminister Joachim Herrmann schenkt der
Montessori-Schule Erlangen eine Unterrichtsstunde

Freie Schulen wollen Beitrag leisten gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung. Am Montag, 7. März 2016 fand erstmalig in Bayern der „Tag der Freien Schulen“ statt. Organisiert wurde dieser Aktionstag vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern. Unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ waren alle Abgeordneten des Bayerischen Landtags eingeladen, vor Ort eine Freie Schule zu besuchen und eine Schulstunde zu einem Thema ihrer Wahl zu gestalten. Zielsetzung des „Tages der
Freien Schulen“ war es, durch den direkten Kontakt zu Landtagsabgeordneten das staatsbürgerliche Interesse der Schülerinnen und Schüler anzuregen und Berührungspunkte aufzubauen. Dass uns heute sogar der Bayerische Innenminister besuchte, freut und ehrt die
Schülerinnen und Schüler der Montessori-Schule ganz besonders.
Link zur Pressemitteilung
TV-MeldungPolitik im Klassenzimmer
Am Dienstag besuchte MdL Walter Taubeneder anlässlich des „Tags der Freien Schulen“ die Coelestin-Maier Realschule Schweiklberg. Ausführlich beantwortete der Politiker die zahlreichen Fragen der Schüler der Zehntklässler
Link zum Video
youtube
Artikel DonaukurierNein zu geschlossenen Grenzen
SPD-Landtagsabgeordnete Johanna Werner-Muggendorfer hält Unterrichtsstunde an
Montessorischule Essing
(DK)
Eineinhalb Stunden lang hat sich die SPD-Landtagsabgeordnete
Johanna Werner-Muggendorfer am Montag den Fragen von Schülern der
Montessorischule Essing gestellt. Dabei war die 65-Jährige nie um eine Antwort
verlegen. Wie sieht ein ganz normaler Tag einer
Politikerin aus? Warum wird die Wahlbeteiligung immer niedriger? Und unter
stützen Sie eigentlich Hilfsorganisationen? Einen ganzen Katalog voller Fragen hatten 15 Schüler der Montessorischule Essing für Johanna Werner-Muggendorfer vorbereitet.
Link zum Artikel
PressemitteilungGegenseitiges Lernen von Experten
Zum Tag der Freien Schulen am 07.03.16 besuchte der Landtagsabegeordnete MdL Michael Hofmann in seiner Eigenschaft als Mitglied des Bildungsausschusses die Adolf-Reichwein-Schule Nürnberg. Während einer Hausführung durch zwei Schülerinnen informierte sich MdL Hofmann ausführlich und fundiert über Angebot und Tagesablauf an einer gebundenen Ganztagsschule. In der anschließenden Diskussionsrunde konnten interessierte Achtklässer ihre Fragen zu Amt und Person des Gastes stellen und erlebten so hautnah eine besondere Unterrichtseinheit in Sozialkunde. Themen waren u.a. die Verantwortungsbereiche eines Landespolitikers allgemein, die Entstehung von Gesetzen und Beschlüssen im Landtag oder Fragen zum Wahlrecht. Nach einem gemeinsamen Mittagessen überrreichte die Schulleiterin Ruth Johnke ein „qualifizierendes“ Zeugnis, das die Schüler ihrem Gast zum Abschluss des Besuchs ausgestellt hatten.
Link zur Pressemitteilung
MdL Hofmann_Adolf Reichwein Schule NÜrnberg_PM IMG_4433
MdL Hofmann_Adolf Reichwein Schule Nürnberg_PM IMG_4415
MdL Hofmann_Adolf Reichwein Schule NÜrnberg_PM IMGIII
Artikel LokalpresseLandtagsabgeordneter Imhof diskutierte mit Nürnberger Schülerinnen
Hermann Imhof beantwortete bereitwillig die Fragen der Schülerinnen
Die meisten Jugendlichen kennen Politiker nur aus der Zeitung, dem Fernsehen oder dem Internet. Die Schülerinnen der 10. Jahrgangsstufen von Realschule und Gymnasium der Maria-Ward-Schule Nürnberg hatten nun Gelegenheit, einen Politiker persönlich kennen zu lernen. Hermann Imhof, seines Zeichens CSU-Landtagsabgeordneter und Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, stattete ihnen einen Besuch ab.
Link zum Artikel
Presseartikel Nordbayerische NachrichtenNussel stellt sich den Fragen der Schüler
Walter Nussel, Mitglied des Landtags, hat beim „Tag der Freien Schulen“ die Klasse „Gold“ der Montessori-Schule in Herzogenaurach besucht. Die Klasse ist eine jahrgangsgemischte Klasse mit zehn Schülern aus der neunten und zehnten Jahrgangsstufe. Nussel erzählte den Schülern von seiner Arbeit als Abgeordneter und stellte sich ihren Fragen. Er erklärte den Schülern, wie der Landtag funktioniert, wie die Arbeit in seinen Ausschüssen aussieht, und wie er sich seine Arbeitszeit als Politiker einteilt. Die Schüler stellten zuerst Fragen zur Flüchtlingspolitik, später aber auch zum Alltag eines Abgeordneten. Zum Schluss gab Nussel den Schülern den Rat: „Schaut positiv in die Zukunft.“
Link zum Artikel
Presseartikel Hallertauer ZeitungPolitiker sucht den Dialog
MdL Huber spricht in Seligenthal vor Studierenden

Zum Tag der freien Schulen am Montag haben sich mehrere Politiker die
Ehre gegeben und Schulen in der Stadt besucht (siehe auch nebenstehenden
Artikel). Damit soll das staatsbürgerliche Interesse der Schüler angeregt und
der Politikverdrossenheit und Radikalisierung entgegengewirkt werden. Ziel
ist es auch, den Austausch zwischen jungen Erwachsenen und ihren Vertretern im Landtag zu fördern.
Der niederbayerische Abgeordnete Erwin Huber (CSU) folgte der Einladung von Schulleiter Stefan Brembeck nach Seligenthal. Der Titel seines Vortrags an der Fachakademie für Sozialpädagogik lautete „Was müssen wir heute für die Zukunft tun?“.
Link zum Artikel
Artikel Donaukurier„Ich halte viel von Angela Merkel“
Ungewöhnlicher Unterricht: Integrationsbeauftragter Martin Neumeyer in Mädchenrealschule St. Anna

Riedenburg (rat) Die etwa 150 Schülerinnen der Riedenburger Mädchenreal
schule St. Anna hatten sich auf diese außergewöhnliche Schulstunde hervorragend vorbereitet. Sie löcherten den Landtagsabgeordneten Martin Neumeyer mit ihren Fragen, doch der CSU Politiker schlug sich wacker.
Link zum Artikel
Artikel Mühldorfer AnzeigerStaatskunde-Unterricht mit dem Minister
Ein Weg, der jedem offen steht

So ruhig dürften die Abschlussschüler der Wirtschaftsschule Gester nur selten
sein: Äußerst aufmerksam lauschten sie beim gestrigen „Tag der freien Schulen“
Staatskanzleichef Dr. Marcel Huber, der eine Stunde Staatsbürgerkunde hielt. Das tat auch Günther Knoblauch in Starkheim.
Mühldorf – Vom Gemeinderat zum Kabinett und wieder zurück ging die
Reise, auf die Huber die Schüler mitnahm, und die er staatspolitisch und in
seiner eigenen Erfahrung in einem Satz zusammenfasste: „Der Weg, den ich
gegangen bin, steht jedem von Euch offen.“
Link zum Artikel
Artikel Passauer Neue PresseBildungspolitik live
Abgeordnete stellen sich kritischen Schülerfragen

Altötting/Burghausen. Asylpolitik in Deutschland, ein aktuelles Thema, das
nicht nur von Politikern viel diskutiert wird, sondern auch bei Schülern und
Lehrern Fragen aufwirft. Zum gemeinsamen Debattieren ruft die Aktion „Poli
tik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ auf: MdL
Ingrid Heckner (CSU) stellte sich dabei gestern den Fragen der Schüler des Maria-Ward-Gymnasiums, MdL Günther Knoblauch (SPD) diskutierte mit
den Schülern der Maria-Ward-Realschule Burghausen über Integration,
Interessenlagen und die Handlungsmöglichkeiten der Politiker.
Link zum Artikel
Pressemitteilung
Wolfgang Zeitlmann, CSU, schenkt Schülern der Freien Waldorfschule Chiemgau eine Unterrichtsstunde
– Freie Schulen wollen Beitrag leisten gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.
Wolfgang Zeitlmann, CSU, ist ehemaliger Bundestagsabgeordneter aus dem Stimmkreis Rosenheim, verheiratet mit Gerda Hasselfeld, (Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag) und der Freien Waldorfschule Chiemgau, der Schule seiner beiden Enkelinnen, schon seit langem sehr verbunden. Von daher freuen wir uns sehr, dass er an diesem Tag der freien Schulen unseren Schülerinnen und Schülern eine Unterrichtsstunde schenken wird. „Ich hoffe, viele Fragen, gerade auch kritische Fragen zum Politikbetrieb, beantworten können“, so Zeitlmann. Er wird in der Abiturklasse den Nahostkonflikt behandeln.
Link zur Meldung
Presseartikel Donau-AnzeigerInteressante Einblicke in ein Politikerdasein
Mädchen der Realschule durften Staatssekretär Bernd Sibler gestern mit Fragen löchern

Deggendorf. Lieber als Chemieunterricht war es den Mädchen
der Realschule Maria Ward allemal, was ihnen gestern zur Mittagszeit
geboten wurde: So konnten sich die Zehntklässlerinnen auf eine „Un
terrichtsstunde“ mit Bernd Sibler freuen. Der Plattlinger CSU-Politi-
ker ist Kultusstaatssekretär und selbst von Beruf Lehrer.
Link zum Artikel...
Presseartikel Passauer Neue PresseUnterricht mit Staatssekretär
Mettener Gymnasiasten im Gespräch mit Bernd Sibler über Flüchtlinge und Schulthemen

Metten. G8 oder G9 und die Flüchtlinge – das waren die Themen der
Zehntklässler des St.-Michaels-Gymnasiums, zu denen sie gestern Früh Bernd
Sibler mit Fragen löcherten. Der Staatssekretär aus dem Wissenschaftsministe-
rium hat den Schülern zum Tag der freien Schulen im Rahmen einer Aktion
der kirchlichen und privaten Schulverbände eine Unterrichtsstunde „geschenkt“. So kamen die drei zehnten Klassen auf Vermittlung von Pater Mar-
kus Haering im Lesesaal der neuen Bibliothek in den Genuss einer Schul
stunde mit dem Berufspolitiker Bernd Sibler, der immerhin ja auch „gelernter
Lehrer“ ist.
Link zum Artikel...
Presseartikel Augsburger AllgemeineHeuer fand erstmals in Bayern der „Tag der Freien Schulen“ statt.
Organisiert wurde er vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem
Katholischen Schulwerk und der Evangelischen Schulstiftung. Unter
dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Un-
terrichtsstunde“ war Hans Reichhart im Sozialkundeunterricht von
Paula Gärtner am Ringeisen-Gymnasium Ursberg.

Link zum Artikel
Presseartikel Augsburger AllgemeineDemokratie im Klassenzimmer
Die Montessori-Schule Dinkelscherben bekommt am „Tag der Freien Schulen“ Besuchaus dem Landtag. Die Schüler schlüpfen in die Rolle von Abgeordneten
Dinkelscherben Was macht ein Minister und von wem wird er gewählt?
Diese und andere Fragen ließen sich die Grundschüler der Montessori-Schule
Dinkelscherben von der SPD-Landtagsabgeordneten Simone Strohmayr beantworten.
Link zur Meldung
Presseartikel Erlanger NachrichtenBerührungsängste mit Politik abgebaut
Puckenhof: Schüler diskutieren mit MdL Alexandra Hiersemann (SPD) über Flüchtlinge

BUCKENHOF — Die SPD-Landtagsabgeordnete Alexandra Hiersemann hat am Tag der freien Schulen eine Unterrichtsstunde im Förderzentrum zur sozialen und emotionalen Entwicklung „Der Puckenhof“ e.V. gegeben.
Die Schule wollte laut Schulleiter Christian Ruderisch damit einen Beitrag lei
sten gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung. Schüler der 9. Klasse
diskutierten in der Unterrichtsstunde „Flüchtlinge in Deutschland“ mit der
örtlichen Landtagsabgeordneten über die Hintergründe und aktuellen Herausforderungen der Flüchtlingssituation. „Ich bin immer sehr gern im Puckenhof, hier wird herausragende Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern geleistet.
Link zur Meldung
Artikel Straubinger TagblattFlüchtlingspolitik im Fokus
Tag der Freien Schulen: MdL Josef Zellmeier informierte
„Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“: Bei dieser Aktion, die am Montag erstmalig in Bayern durchgeführt wurde, kam Landtagsabgeordneter Josef Zellmeier gleich in vier private Schulen in Stadt und Landkreis. Ziel des „Tages der Freien Schulen“ ist es, durch den direkten Kontakt mit einem Landtagsabgeordneten das staatsbürgerliche Interesse bei Schülern anzuregen. Der Verband Bayerischer Privatschulen, die Evangelische Schulstiftung in Bayern und das Katholische Schulwerk hatten sich auf diesen Tag verständigt.
Link zur Meldung
PressemitteilungTag der freien Schulen
„Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde": Bei dieser Aktion, die erstmalig in Bayern durchgeführt wurde, kam MdL Josef Zellmeier an unsere Fachakademie für Sozialpädagogik.

Ziel des Tages der freien Schulen ist es, durch den direkten Kontakt mit einem Landtagsabgeordneten das staatsbürgerliche Interesse bei den Studierenden anzuregen. Zellmeier sah in dieser Aktion eine wichtige Gelegenheit durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung zu leisten. Der Abgeordnete gab einen Einblick ins Wochenprogramm des Bayerischen Landtags und in die Arbeit seines Wahlkreises. Die Flüchtlingspolitik nahm einen großen Raum des Parlamentarischen Geschäftsführers ein. Er verneinte die Grenzschließung und befürwortete eine begrenzte Zahl der Einreisenden.
Link zur Meldung
Artikel Landshuter Zeitung "Bringt Euch ein!" - MdL Aiwanger diskutierte mit Maristen-Gymnasiasten beim "Forum Europa"

Karina Scheubeck und die "Big Band" umrahmten die Veranstaltung musikalisch.
Furth (8.03.2016) - . Von der Flüchtlingskrise über die Präsidentschaftswahl in den USA und der Bildungspolitik bis hin zu Themen aus der Gemeinde Furth: Über all das diskutierte der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, am Montag mit den Zehntklässlern des Maristen-Gymnasiums.
Am „Tag der Freien Schulen“ besuchte mit Hubert Aiwanger ein weiterer Politiker die Schüler, um im Rahmen des „Forum Europa“ mit ihnen über Themen aus Europa und der ganzen Welt zu sprechen.
Link zur Meldung
TV-VideobeitragTag der Freien Schulen: Oliver Jörg in der Maria-Ward-Schule in Würzburg
8. März 2016

Am 7. März fand erstmals in Bayern der „Tag der Freien Schulen“ statt. Abgeordnete des Bayerischen Landtags hielten in Schulen ihres Wahlkreises eine Schulstunde. So auch Landtagsabgeordneter Oliver Jörg. Der besuchte die 10. Klasse der Maria-Ward-Schule in Würzburg und hatte die Flüchtlingsthematik auf dem Stundenzettel.
Link zur Meldung
youtube
Artikel Neue Presse CoburgKlare Kante im Klassenzimmer
Jürgen W. Heike schenkt den Abiturienten an der Waldorfschule eine Stunde. Es dominiert die Flüchtlingsfrage.

Coburg - Eine Klasse mit rund 20 politisch interessierten, jugendlich-idealistischen Abiturienten. Und ein CSU-Politiker, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, offen und ohne Worthülsen Rede und Antwort zu stehen. Die Voraussetzungen für den ersten "Tag der Freien Schulen" an der Waldorfschule Coburg ließen eine lebhafte Diskussion erwarten.
Link zur Meldung
Artikel LokalpresseMdL Petersen bei Montessori in Schweinfurt: SPD-Landtagsabgeordnete im Rahmen des „Tages der freien Schulen in Bayern“ zu Besuch
SCHWEINFURT – Anlässlich des „Tages der freien Schulen in Bayern“ besuchte die SPD-Landtagsabgeordnete Kathi Petersen (Schweinfurt) die Montessori-Schule. Petersen, die dem Bildungsausschuss angehört, „entlastete“ die beiden Lehrkräfte Mahnas Cantignon und Andrea Ehrhardt, indem sie den Unterricht in der Klasse M9/10a übernahm.
Zu Beginn der Stunde stellte Petersen sich kurz vor und erzählte von ihrer Arbeit im Parlament. Im Anschluss hatten die Schülerinnen und Schüler ausführlich die Möglichkeit, die Abgeordnete zu interviewen: Neben Fragen wie „Warum haben Sie sich für die SPD entschieden?“ und „Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß?“ interessierten sich die Jugendlichen vor allem für das Thema Flüchtlingspolitik.
Link zur Meldung
PressemitteilungMdL Josef Zellmeier zu Besuch in der Wirtschaftsschule
MdL Josef Zellmeier „schenkte“ Schülerinnen und Schülern der Privaten Wirtschaftsschule Kasberger-Wildmann eine Unterrichtsstunde als Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.
Der Landtagsabgeordnete Josef Zellmeier sah in diesem erstmalig stattfindenden Tag der Freien Schulen in Bayern unter dem Motto ,,Politik und Schule’’ eine ideale Gelegenheit, durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung zu leisten.
Neben der Flüchtlingsdebatte und der Frage, welche Sicht die Schüler auf dieses Thema haben, thematisierte der Landtagsabgeordnete die vielfältigen Aufgaben eines Abgeordneten sowie die Aufgabe des bayerischen Landtages. Hierzu gab Zellmeier einen Überblick, welche Plenarsitzungen wann stattfinden und wie und wann der Ältestenrat tagt.
Link zur Meldung
MdL Zellmeier_WS Straubing_1-300x225

MdL Zellmeier_WS Straubing_5-300x225
PressemitteilungPressemitteilung:
Alexandra Hiersemann, MdL, gibt am Tag der freien Schulen eine Unterrichtsstunde im Förderzentrum zur sozialen und emotionalen Entwicklung „Der Puckenhof“ e.V. – Freie Schulen wollen Beitrag leisten gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung.

Schüler der 9. Klasse diskutieren in der Unterrichtsstunde „Flüchtlinge in Deutschland“ mit der örtlichen Landtagsabgeordneten über die Hintergründe und aktuellen Herausforderungen der Flüchtlingssituation.
„Ich bin immer sehr gern im Puckenhof, hier wird herausragende Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern geleistet. Beim Thema Flüchtlinge, das wir heute gemeinsam besprochen haben, zeigten die Jugendlichen viel Offenheit und Interesse“, so die Abgeordnete Alexandra Hiersemann.
Link zur Meldung
Artikel Lokalzeitung„TAG DER FREIEN SCHULEN IN BAYERN“
Großes Interesse an Politik gezeigt
Schülerinnen diskutiertenmit den beiden Landtagsabgeordneten Gisela Sengl (links) und Klaus Steiner (Mitte). Im Bild daneben Matthias Speckner von der Erzbischöflichen-Maria-Ward-Mädchenrealschule Traunstein-Sparz, die die beiden eingeladen hatte. Wittenzellner
Traunstein-Sparz – Politikverdrossenheit ist ein leidiges Phänomen, das gerade auch bei jungen Menschen um sich greift. Viele Schulen nutzten die Möglichkeit und luden Landespolitiker ein, die Rede und Antwort standen, dabei aber vor allem auch versuchten, die jungen Menschen für ein politisches Engagement gleich welcher demokratischen Richtung zu begeistern.
Link zur Meldung
Artikel Augsburger AllgemeineWas Schüler von Politikern wollen
... zum Beispiel erfahren, was sie tun. Zwei Abgeordnete stellten sich den Fragen Von Jonas Wengert

In der Klasse 10a des St.-Bonaventura-Gymnasiums stellte sich der CSU-Landtagsabgeordnete Georg Winter den Fragen der Schüler.
Michaela Rohmeder stellt gleich zu Beginn einmal eine ganz grundlegende Frage: „Was tun Sie?“, wollte die Schülerin der Klasse 10a des St.-Bonaventura-Gymnasiums in Dillingen vom Landtagsabgeordneten Georg Winter wissen. Der hatte sich am Montag beim „Tag der Freien Schulen“ dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ angeschlossen.
Link zur Meldung
PressemitteilungPressemitteilung: Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde
Erster "Tag der Freien Schulen" in Bayern
Am 07.03.2016 fand zum ersten Mal in Bayern der „Tag der Freien Schulen“ statt. Nach dem Motto „Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“, besuchte der Landtagsabgeordnete Michael Brückner (CSU) das Jenaplan - Gymnasium in Nürnberg.
„Welche Themen und Aufgaben hat ein Landtagsabgeordneter? Wie sieht der parlamentarische Alltag aus? Wie können sich Schülerinnen und Schüler in der Politik engagieren?“ Diesen und vielen anderen Fragen widmete sich die 10. Klasse, zusammen mit Herrn Brückner, im Rahmen des Sozialkundeunterrichts.
Link zur Meldung
Zeugnis
TV-VideobeitragSchönthal: Schulstunde mit Gerhard Hopp

Klassenzimmer statt Plenarsaal: Bayerische Landtagsabgeordnete haben heute beim erstmals organisierten Tag der freien Schulen in Bayern mitgemacht. Darunter waren auch etliche Politiker aus Ostbayern. Insgesamt gibt es 1.700 freie Schulen im Freistaat. Eine davon ist die Montessori-Schule in Schönthal. Der Chamer Landtagsabgeordneter Gerhard Hopp hat dort den Jugendlichen heute Vormittag eine Schulstunde „geschenkt“. Rudolf Heinz hat ihn dabei begleitet.
Link zur Meldung
youtube
TV-VideobeitragTag der freien Schulen: Barbara Stamm im Elisabethenheim
Heute am 7. März fand erstmals in Bayern der „Tag der Freien Schulen“ statt. Abgeordnete des Bayerischen Landtags hielten in Schulen ihres Wahlkreises eine Schulstunde. Auch Landtagspräsidentin Barbara Stamm machte mit. Sie kam in die 6. Klasse des Elisabethenheims in Würzburg und wurde von den Schülern mit Fragen gelöchert. Kathrin Zeitler und Sabrina Brütting haben sie getroffen.
Link zur Meldung
youtube
Artikel LokalzeitungMdL Lederer zum Tag der Freien Schulen in Brannenburg zu Gast
„Der Politikverdrossenheit entgegenwirken!“ – Unter diesem Motto ist der Landtagsabgeordnete Otto Lederer gestern, 07.03.2016, von Direktor Hans Zuber zum „Tag der Freien Schulen“ ins Schloss Brannenburg eingeladen worden. Dort gab Lederer den Zehntklässlern der ansässigen Realschule eine Stunde Unterricht zur aktuellen Asyl- und Flüchtlingspolitik. Ziel des Tags war, das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Politik zu wecken.
„Integration fördern und einfordern“.
Link zur Meldung
PressemitteilungPolitische Unterrichtsstunde an der Rudolf-Steiner-Schule Daglfing

Im Rahmen des vom Verband Bayerischer Privatschulen organisierten “Tages der freien Schulen 2016“ war ich diese Woche zu Gast bei der Rudolf-Steiner-Schule in München-Daglfing. Alle Abgeordneten des Bayerischen Landtags waren dazu aufgerufen, anlässlich dieses Tages einer Schule in freier Trägerschaft unter dem Motto „Politik macht Schule“ eine Unterrichtsstunde zu “schenken“. Auf eine kurze Einführung und ein paar grundsätzlichen Informationen zu den Abläufen im Bayerischen Landtag folgte eine intensive und spannende Diskussion über aktuelle politische Themen. Die insgesamt rund 80 Schüler*innen der 10. und 11. Klassen debattierten fundiert über die derzeit medial dominierende Flüchtlingspolitik, aber auch über politische Nischenthemen wie Sterbehilfe.
Link zur Meldung
Artikel Mittelbayerische ZeitungPolitiker diskutierten mit Schülern
Am „Tag der Freien Schulen“ hielten Landtagsabgeordnete in Regensburg Unterrichtsstunden. Bei den Schülern kam das gut an.
Regensburg. Flüchtlingskrise und die Zukunft der Europäischen Union: Die Themen, die Dr. Franz Rieger (CSU) am Montag mit den Schülern der 12. Klasse der Privaten Fachoberschule Pindl diskutierte, sind hochaktuell. „Europa steht am Scheideweg“, sagte der Vorsitzende des Europa-Ausschusses im Landtag. „Eine gemeinsame Lösung der Flüchtlingskrise auf europäischer Ebene ist derzeit nicht in Sicht.“
Wie seine Landtagskollegen Sylvia Stiersdorfer (CSU), Margit Wild (SPD) und Jürgen Mistol (Grüne) hielt Rieger an diesem Tag eine Schulstunde – eine Premiere für ihn, wie er sagte.
Link zur Meldung
PressemeldungPolitik macht Schule: Abgeordnete auf großer Werbetour für die Demokratie
Regensburger Landtagsabgeordnete ermunterten beim 1. "Tag der freien Schulen" zu mehr politischem Engagement
/ PINDL-Schulen als zentrale Regensburger Plattform der bayernweiten Aktionen
(lifepr) Regensburg, 07.03.2016 - Klassenzimmer statt Plenarsaal: Drei Regensburger Landtagsabgeordnete haben heute (7.3.) beim erstmals organisierten Tag der freien Schulen in Bayern Jugendlichen eine Schulstunde geschenkt: Margit Wild, Sylvia Stiersdorfer und Dr. Franz Rieger diskutierten an den PINDL-Schulen in Regensburg mit verschiedenen Klassen darüber, warum politisches Engagement junger Menschen für die Zukunft der Gesellschaft so wichtig ist. Die PINDL-Schulen, mit rund 1.700 Schülern Ostbayerns größtes privates Schulnetzwerk, waren in Regensburg zentraler Gastgeber des freistaatweiten Aktionstages.
Link zur Meldung
TV-BeitragTag der freien Schulen in Bayern
Bayernweit unterrichten heute Landtagsabgeordnete an privaten Schulen. Denn heute ist „Tag der freien Schulen“. Untersuchungen zu Folge ist für Schüler weniger entscheidend, ob sie in einer privaten Institution oder einer staatlichen unterricht werden. Deshalb sind die sogenannten freien Schulen ein inzwischen unverzichtbarer Bestandteil des Bildungswesens in Bayern.
Um die Bedeutung der privaten Schulen zu betonen, unterrichten heute Landtagsabgeordnete auch in der Oberpfalz. In der Mädchen-Realschule des Zisterzenserinnenklosters Waldsassen ist etwa Tobias Reiß in der 10. Klasse zu Gast. 80 Mädchen werden von ihm unterrichtet.
Der SPD-Landtagsabgeordnete Franz Schindler hält zwei Unterrichtsstunden an den Döpfer-Schulen in Schwandorf ab. (eg)
Link zur Meldung
youtube
Pressemitteilung des LandtagsabgeordnetenGünther Knoblauch verschenkt eine Unterrichtsstunde
Zum „Tag der freien Schulen“ informierte der Landtagsabgeordnete an der Fachakademie Starkheim über die Arbeit im Landtag
Mühldorf. Erstmalig hat heuer bayernweit der „Tag der freien Schulen“ stattgefunden.
Organisiert wurde der Aktionstag vom Verband der Bayerischen Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern. Unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ war der Heimatabgeordnete Günther Knoblauch (SPD an der Fachakademie in Starkheim zu Gast. Ziel des Aktionstages war mit den Schülern in Dialog zu treten, um ihr staatsbürgerliches Interesse zu wecken und ein Zeichen gegen Politikverdrossenheit zu setzen.“
Link zur Meldung
PressemeldungMdL Wolfgang Fackler schenkt den Zehntklässlern der Knabenrealschule Heilig Kreuz eine Unterrichtsstunde
Freie Schulen wollen Beitrag leisten gegen Politikverdrossenheit und für mehr bürgerliche Mitwirkung

Zu einer Sozialkundestunde der besonderen Art konnte am heutigen Montag die Leitung der Realschule Heilig Kreuz in Donauwörth den CSU-Stimmkreisabgeordneten Wolfgang Fackler gewinnen. Der Abgeordnete ließ es sich trotz dicht gedrängten Terminkalenders nicht nehmen, über eine Stunde lang den Schülern der 10. Jahrgangsstufe zu politischen Fragen bereitwillig Rede und Antwort zu stehen. Dies geschah im Rahmen des bayernweit erstmals durchgeführten „Tages der Freien Schulen“. „Ich sehe unter dem Motto Politik und Schule auch eine Chance durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen Tendenzen wie Politikverdrossenheit leisten“, so MdL Wolfgang Fackler.
Link zur Meldung
PressemeldungUnterricht gegen Politikverdrossenheit
Neuburg. Die Partei blieb außen vor bei dieser besonderen Polit-Unterrichtsstunde in der Maria-Ward-Realschule mit dem Landtagsabgeordneten Karl Straub. Anlässlich des Tages der Freien Schulen besuchte er Neuburg. Dabei hielt er sich mit Aussagen zum Innenleben der CSU zurück.
Aber dann kam doch noch der christsoziale Rütlischwur, wie er's nun in der Frage Aigner oder Söder halte? Spätestens jetzt erlebten die 110 sich gerade schon auf ihren Abschluss vorbereitenden Mädchen eine Sternstunde an Diplomatie.
Link zur Meldung
PressemitteilungTag der freien Schulen – Carolina Trautner informiert sich über
Ausbildung zum Laborassistenten

Den Tag der freien Schulen nahm die Landtagsabgeordnete Carolina
Trautner zum Anlass, die Berufsfachschule für medizinisch-technische
Laboratoriumsassistenten (MTLA) zu besuchen.
Durch die Labors und Unterrichtsräume in Augsburg führten die stell-
vertretende Schulleiterin Karla Pfeiffer und der Schulleiter Dr. Thomas
Hirsch. Carolina Trautner, die im Landtag unter anderem Mitglied des
Bildungsausschusses ist, informierte sich dabei über die Ausstattung
der Schule und die Rahmendbedingungen der Ausbildung. Als Pharmazeutin interessierte sie sich insbesondere auch für die medizinischen Untersuchungsmöglichkeiten.
Nach dem Rundgang schlüpfte die Abgeordnete in die Rolle des Lehrers und durfte eine Unterrichtsstunde abhalten. Dabei ging es um
ihre Arbeit im Bayerischen Landtag und den Beruf des Parlamentariers.
Weiterlesen...
PresseartikelSozialkunde mit Diana Stachowitz in der Kermess-Wirtschaftsschule
Die Zehntklässler der Pasinger Kermess-Wirtschaftsschule kamen in einen ganz besonderen Unterrichtsgenuss: Die SPD-Landtagsabgeordnete Diana Stachowitz besuchte die Klasse 10.2 im Rahmen der Aktion „Tag der Freien Schulen“ und gab Sozialkunde. Organisiert vom Verband Bayerischer Privatschulen, dem Katholischen Schulwerk in Bayern und der Evangelischen Schulstiftung in Bayern stand der Aktionstag unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“.
Schulleiter Dr. Thomas Fichtner begrüßte den Gast aus dem Landtag mit den Worten „Danke, dass Sie uns Demokratie zum Anfassen bieten!“, bevor er sich selbst in die Schülerreihen zum Zuhören setzte.
Weiterlesen...
PressemeldungSchulnoten gab's keine
Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld diskutierte in der Privaten Wirtschaftsschule Lichtenfels über aktuelle politische Themen. Ein Zeugnis wollte die SPD-Frau nicht.
Eine ungewöhnliche Schulstunde erlebten gestern die Schüler der Privaten Wirtschaftsschule in Lichtenfels. Vor ihnen stand in der zweiten Unterrichtsstunde nicht eine ihrer Lehrkräfte, sondern die SPD-Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld.
Weiterlesen...
PressemeldungPolitik für Einsteiger
Ingolstadt (DK) CSU-Landtagsabgeordnete Christine Haderá †thauer besuchte gestern im Rahmen des "Tags der Freien Schulen" die Tilly-Realschule und die Wirtschaftsschule. Das Ziel: Interesse an Politik wecken.
Christine Haderthauers Lieblingsbeschäftigung ist es, mit ihrer Hündin Lola spazieren zu gehen. "Lola hat ein blaues und ein braunes Auge, damit sieht sie ein bisschen verrückt aus", sagt die Ingolstädter Landtagsabgeordnete. Im Dialog mit Schülern der Tilly-Realschule und der Wirtschaftsschule spricht sie über ihr Haustier, ihre Treffen mit Angela Merkel, aber auch über das bayerische Bildungssystem und die Flüchtlingspolitik.
Weiterlesen...
TV-BeitragAbgeordnete als Lehrerin
Ingolstadt (intv) Für viele bayerische Landtagsabgeordnete war das heute ein ungewöhnlicher Vormittag: Sie haben die Rollen getauscht. Statt Plenarsaal standen sie heute im Klassenzimmer in der Schule. Grund dafür ist der erste Tag der Freien Schulen, organisiert vom Verband Bayerischer Privatschulen. Die Landtagsabgeordneten sollen für die Schüler Politik erlebbar machen.
Christian Haderthauer aus Ingolstadt war dabei für einen Tag Klassenlehrerin von 60 Schülern der Tilly-Realschule und der Wirtschaftsschule Ingolstadt. Eine knappe Stunde konnten die Mädchen und Jungs der Landtagsabgeordneten Fragen stellen und mit ihr über Politik diskutieren. Das Ziel ist klar: Einen wichtigen Beitrag gegen Politikverdrossenheit leisten.
Weiterlesen...
youtube
PresseartikelIlse Aigner besucht Privatgymnasium
Nachhilfe von der Ministerin

Holzkirchen - Politik ist langweilig, öde und hat mit einem jungen Menschen nichts zu tun. Ein Vorurteil, das Wirtschaftsministerin Ilse Aigner am Montag in Holzkirchen in einen Nahkampf verwickelte.
Im Privatgymnasium Holzkirchen erklärte die 51-jährige Politikerin zwei Dutzend Elftklässlern, wie parlamentarische Arbeit funktioniert und wie sich junge Menschen in politische Entwicklungen einbringen können.
Weiterlesen...
PressemitteilungPolitik aus erster Hand
MdL Kamm hält Sozialkundestunde der Z11b

Der vom Verband Bayerischer Privatschulen organisierte bayernweite "Tag der Freien Schulen" hat es möglich gemacht: Die Augsburger Landtagsabgeordnete Christine Kamm schenkte der Frenzelschule eine Unterrichtsstunde. So kam die Z11b zu einem Wechsel der Lehrkraft: Nicht Schulleiter Dr. Bernd Kirchschlager hielt die Sozialkundestunde, sondern die Politikerin der Grünen. Da Christine Kamm asylpolitische Sprecherin ihrer Landtagsfraktion ist, stand das Thema schnell fest.
Weiterlesen...
Presseartikel / Süddeutsche ZeitungMontessorischule Hohenbrunn
"Mir sind die Parteiprogramme einfach viel zu lang"

Die Schüler der 9. und 10. Klasse nutzen den Tag der freien Schulen, um mit der grünen Landtagsabgeordneten Claudia Stamm zu diskutieren.
Am Tag der freien Schulen diskutiert die Landtagsabgeordnete Claudia Stamm mit Jugendlichen über Politikverdrossenheit. Sie stößt auf unterschiedliches Interesse.
"48 Prozent Wahlbeteiligung in Hessen - ich kann das immer noch nicht ganz glauben", sagt Claudia Stamm und blickt im Stuhlkreis der 9. und 10. Klasse der Montessorischule umher. Die bayerische Landtagsabgeordnete der Grünen ist zum Tag der Freien Schulen nach Hohenbrunn gekommen. Ihr Ziel: mit den Schülern über Politik ins Gespräch zu kommen.
Weiterlesen...
Pressemeldung / Bayerischer LandtagBarbara Stamm Schirmherrin bei „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Stunde“
Die Landtagspräsidentin in der privaten Volksschule ElisabethenHeim.

Würzburg. Anlässlich des erstmals stattfindenden „Tages der Freien Schulen“ waren alle Landtagsabgeordneten aufgerufen, in ihrem Stimmkreis eine Freie Schule zu besuchen und dort eine Unterrichtsstunde zu halten. Die Aktion unter dem Motto „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Stunde“ steht unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die in der Privaten Katholischen Volksschule ElisabethenHeim der Diözese Würzburg eine Unterrichtsstunde bei der dortigen 6. Klasse gab. Barbara Stamm betonte: „Es ist ein großartiges Zeichen, dass so viele Kolleginnen und Kollegen der Einladung gefolgt sind und eine Unterrichtsstunde halten. Gerade in dieser Zeit ist es immens wichtig, dass Schülerinnen und Schüler in engem Austausch mit der Politik vor Ort treten.
Weiterlesen...
PressemitteilungPolitik macht Schule
MdL Waschler diskutiert mit Schülern am Auersperg-Gymnasium

Passau. Im Rahmen des „Tag der Freien Schulen in Bayern“ war MdL Dr. Gerhard Waschler zu Gast am Auersperg-Gymnasiums Passau Freudenhain. Auf Initiative diverser Verbände wurden Landtagsabgeordnete angesprochen, um Schülerinnen und Schülern in Bayern eine Unterrichtsstunde zu schenken. „Keine Frage, als ehemaliger Lehrer und bildungspolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion habe ich natürlich sofort zugesagt“, betont MdL Waschler.
Weiterlesen...
PF MdL Waschler_Auersberg Gymnasium_07 03 16
PressemeldungTag der freien Schulen
7.März
ab 12.30 Uhr

Zum Tag der Freien Schulen in Bayern mit dem Motto „Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“ heißen wir herzlich den Landtagsabgeordneten Dr. Christoph Rabenstein von 12.30 Uhr bis ca. 13.45 Uhr bei uns im Schloss Thiergarten willkommen. Herr Dr. Rabenstein wird im Rahmen der Veranstaltung in unserer vierten Klasse eine Unterrichtsstunde
mit dem Thema „Fragen und Antworten zur Demokratie und den Aufgaben eines Landtagsabgeordneten“
halten.
Weiterlesen...
PressemitteilungHans-Joachim Pfaffmann von der SPD und MdL schenkt Schülern des Privatgymnasiums Dr. Florian Überreiter eine Unterrichtsstunde. Die Freien Schulen wollen ihren Beitrag gegen Politikverdrossenheit und Radikalisierung in diesen nicht einfachen Zeiten leisten.

„Ich bin heute wirklich gerne ans Überreiter Gymnasium gekommen, um für die Schülerinnen und Schülern eine Unterrichtsstunde zu halten. Für mich ist das tatsächlich ein Geschenk, mit Schülern im unmittelbaren Dialog zu sein. - Ich hoffe, viele Fragen, gerade auch kritische Fragen zum Politikbetrieb und zu Europa, beantworten zu haben“, so der Abgeordnete Pfaffmann.
Weiterlesen...
Zeugnisverleihung mit Pfaffmann
PressemeldungWaldsassen/Schwandorf: Tag der freien Schulen in Bayern
Bayernweit unterrichten heute Landtagsabgeordnete an privaten Schulen. Denn heute ist „Tag der freien Schulen“. Untersuchungen zu Folge ist für Schüler weniger entscheidend, ob sie in einer privaten Institution oder einer staatlichen unterricht werden. Deshalb sind die sogenannten freien Schulen ein inzwischen unverzichtbarer Bestandteil des Bildungswesens in Bayern.
Um die Bedeutung der privaten Schulen zu betonen, unterrichten heute Landtagsabgeordnete auch in der Oberpfalz. In der Mädchen-Realschule des Zisterzenserinnenklosters Waldsassen ist etwa Tobias Reiß in der 10. Klasse zu Gast. 80 Mädchen werden von ihm unterrichtet.
Der SPD-Landtagsabgeordnete Franz Schindler hält zwei Unterrichtsstunden an den Döpfer-Schulen in Schwandorf ab. (eg)
Weiterlesen...
youtube
PressemeldungHuml wirbt für bayerische Pflege-Interessenvertretung – Bayerns Pflegeministerin im Rahmen des Projektes “Politik macht Schule” an Bamberger Altenpflegefachschule
Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml wirbt auch beim Pflege-Nachwuchs für das bayerische Modell einer Pflege-Interessenvertretung. Huml betonte am Montag in Bamberg anlässlich einer Unterrichtsstunde im Rahmen des Projekts "Politik macht Schule": "Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass die Pflegekräfte in Bayern eine starke Stimme erhalten. Mein Ziel ist es dabei auch, der Pflege eine Teilhabe an der politischen Willensbildung zu sichern. Mit dem bayerischen Konzept einer Interessenvertretung für die Pflege kann das gelingen!"
weiterlesen...
PressemeldungSchüler löchern Landtagsabgeordneten mit ihren Fragen
MdL Taubeneder zu Besuch in der Realschule Ortenburg

Wie sieht der Alltag eines Abgeordneten im Bayerischen Landtag aus und wie bewältigen Politiker eigentlich den Spagat zwischen der Stimmkreisarbeit in der Region und der Arbeit in München?
[Stefanie Starke]
MdL Walter Taubeneder zu Besuch an der evangelischen Realschule in Ortenburg.
Ortenburg - Die 25 Schülerinnen und Schüler der 10 a der Evangelischen Realschule in Ortenburg haben jede Minute der 1. Unterrichtsstunde genutzt, um den Abgeordneten Walter Taubeneder mit ihren Fragen zu löchern. Nachdem der Politiker Einblicke in seine tägliche Arbeit geben konnte, ging`s thematisch schnell ins Eingemachte: „Was halten Sie grundsätzlich vom Freihandelsabkommen mit den USA?“, „Warum gibt es eigentlich nicht mehr regionale Produkte in unseren Supermärkten?“ und „Wie kann uns Schülern ein wenig der Druck genommen werden?“ waren nur einige Fragen, denen MdL Taubeneder Rede und Antwort stehen durfte. Der Abgeordnete, der früher selbst als Lehrer arbeitete und anschließend in die Politik wechselte, war von der Neugierde der jungen Menschen begeistert: „Toll, wie interessiert und motiviert die Schüler sind. Es war mir eine Freude mit euch zu diskutieren.“
weiterlesen...
Pressemeldung„Politik macht Schule“ am Bayerischen Untermain
BAYER. UNTERMAIN. Einen Politiker als Lehrer – darauf dürfen sich heute die Schüler in Aschaffenburg, Kahl und Amorbach freuen. Unter dem Motto „Politik macht Schule“ berichten Landtagsabgeordnete den Kids eine Schulstunde lang von ihrer politischen Arbeit. Das Projekt ist Teil der bayernweiten Aktion „Tag der freien Schulen“ – 130 Landtagsabgeordnete machen mit. Bei uns in der Region sind der bayerische Justizminister Winfried Bausback und Peter Winter zu Gast in den Privaten Schulen Krauß in Aschaffenburg. Berthold Rüth unterrichtet an der Theresia-Gerhardinger-Realschule in Amorbach. In Kahl berichtet Martina Fehlner in der Paul-Gerhardt-Schule vom Politikalltag. Mit ihrem Besuch in den Schulen wollen die Abgeordneten die Jugendlichen für Politik begeistern und Radikalisierung entgegenwirken.
weiterlesen...
PressemitteilungPrivate Schulenvon Dr. Limmer - Prof. Appelt GmbH

Am Montag, 07. März 2016, findet auf Initiative des Verbandes Bayerischer Privatschulen ein erster Tag der Freien Schulen unter der Schirmherrschaft der Landtagspräsidentin Barbara Stamm statt. Zielsetzung des Tages ist es, durch den direkten Kontakt mit einem Landtagsabgeordneten das staatsbürgerliche Interesse der
Schülerinnen und Schüler anzuregen. Insgesamt nehmen in ganz Bayern 136 von 180 Stimmkreisabgeordneten, 11 Mitgliedern der Staatsregierung und die Fraktionsvorsitzenden aller Parteien an der Aktion teil.
Die Ingolstädter Landtagsabgeordnete, Frau Christine Haderthauer, hat die Einladung der Tilly-Realschule und der Wirtschaftsschule Ingolstadt gerne angenommen: „Ich freue mich auf den Dialog mit den Schülerinnen und
Schülern.“, so die Abgeordnete. „Schließlich gestaltet die Politik heute, ihre Welt von morgen.“

weiterlesen...
PressemitteilungEvangelische Schulen machen mit beim „Tag der Freien Schulen“
136 bayerische Abgeordnete besuchen Schulklassen
Schülerinnen und Schüler in 24 Evangelischen Schulen in Bayern bekommen am Montag Besuch von einem Abgeordneten des bayerischen Landtags. Am „Tag der Freien Schulen“ am Montag, 7. März, beteiligen sich auch 24 der 160 Evangelischen Schulen in Bayern an der Aktion „Politik macht Schule – Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstunde“.
weiterlesen...
PressekonferenzPressekonferenz im PresseClub München am 03.03.2016 (11:00 Uhr): Politik macht Schule - Abgeordnete schenken eine Unterrichtsstundeyoutube
PressemeldungPolitiker schenken Schülern eine Stunde
Weil immer weniger junge Menschen sich für die Politik interessieren, kommt die Politik jetzt an die Schule: Beim ersten bayernweiten "Tag der freien Schulen" am Montag, den 7. März 2016, schlüpfen auch in Regensburg Landtagsabgeordnete für eine Schulstunde in die Rolle des Lehrers und wollen bei den Schülern das Interesse an der Politik wecken.

weiterlesen...
PressemeldungChristine Haderthauer schenkt eine Unterrichtsstunde
Auf Initiative des Verbandes Bayerischer Privatschulen findet ein erster Tag der Freien Schulen unter der Schirmherrschaft der Landtagspräsidentin Barbara Stamm statt.
Zielsetzung des Tages ist es, durch den direkten Kontakt mit einem Landtagsabgeordneten das staatsbürgerliche Interesse der Schülerinnen und Schüler anzuregen. Insgesamt nehmen in ganz Bayern 136 von 180 Stimmkreisabgeordneten, 11 Mitgliedern der Staatsregierung und die Fraktionsvorsitzenden aller Parteien an der Aktion teil.
weiterlesen...
PressemeldungMuggendorfer trifft auf Montessori
Essinger Schule organisiert einen Tag der offenen Tür. Am 7. März hält die Landtagsabgeordnete eine Stunde an der Schule.
weiterlesen...